Veröffentlicht inSportmix

Formel 1: Mick Schumacher in Top-Form – jetzt gibt sein Teamchef auch noch DAS preis

Formel 1: Mick Schumacher in Top-Form – jetzt gibt sein Teamchef auch noch DAS preis

Formel 1.jpg
u00a9 IMAGO / HochZwei

Mick Schumacher: Wie ihm sein Weg in die Formel 1 gelang

Er ist aktuell die größte deutsche Motorsport-Hoffnung: Mick Schumacher. Der Sohn des siebenmaligen Formel 1-Weltmeisters und Ferrari-Legende Michael Schumacher. Mick feiert 2021 sein Debüt in der Formel 1. Doch wie gelang ihm der Sprung in die Königsklasse? Wir blicken für dich auf seine bisherige Karriere.

Wie groß die Erleichterung und die Freude bei Mick Schumacher über seine ersten Punkte in der Formel 1 war, war ihm deutlich anzumerken. Doch es kommt noch besser.

Aber auch im nächsten Rennen in Österreich fuhr der Deutsche wieder in die Punkte. Schon seit mehreren Wochen befindet sich der Youngster in starker Form. Damit auch der erste Podestplatz in der Formel 1 gelingt, hat Haas jetzt Upgrades angekündigt.

Formel 1: Mick Schumacher gut in Form

Der Druck war groß und auch die ersten Gerüchte über einen Fahrerwechsel kursierten schon im Paddock: Der Saisonstart war für Mick Schumacher alles andere als leicht. Doch der Pilot und Haas haben die Kurve gekriegt.

———————————–

Das ist Mick Schumacher:

  • Geboren am 22. März 1999 in Vufflens-le-Chateau (Schweiz)
  • 2008 machte Mick Schumacher seine ersten Gehversuche im Kartsport. Er ging unter dem Pseudonym Mick Betsch an den Start, um nicht zu viel Aufmerksamkeit zu erregen
  • 2015 begann er in der Formel 4, wo er 2016 den 2. Platz in der Gesamtwertung belegte und in die Formel 3 aufstieg
  • In der Formel 3 schloss er die Saison 2017 auf dem 12. Platz ab. 2018 gewann er die Formel-3-Meisterschaft und holte sich damit seinen Startplatz für die Formel 2
  • 2020 gewann Mick Schumacher die Formel 2 und erhielt einen Vertrag bei Formel 1-Rennstall Haas
  • Mick Schumacher ist Teil der Ferrari Drivers Academy

———————————–

Sowohl Mick Schumacher als auch sein Teamkollege Kevin Magnussen sind immer besser geworden und standen beide zuletzt gleich zweimal in Folge in der Top 10. In Österreich zuletzt war Haas sogar hinter Ferrari, Red Bull und Mercedes das viertbeste Team.

In der Konstrukteurswertung steht das Team mit 34 Zählern aktuell auf Rang sieben, ist aber deutlich besser in Form als beispielsweise Alfa Romeo (51).

+++ Formel 1: FIA sorgt für Überraschung – und gibt Fans ein Rätsel auf +++

Formel 1: Steiner kündigt Upgrades an

Haas wird immer stärker und das obwohl seit Monaten keine wesentlichen Veränderungen am Auto vorgenommen wurden. Schumacher freut sich dennoch über die plötzliche und deutliche Leistungssteigerung: „Das liegt vor allem daran, dass wir den Wagen immer besser kennen. Im Auto schlummert noch immer Potenzial, und das können wir erschließen.“

Seine beste Platzierung war Rang sechs in Österreich. Jetzt soll auch der erste Podiumsplatz in Angriff genommen werden. Dafür kommen dann laut Haas-Boss Günther Steiner ab dem Rennen in Ungarn Ende Juli auch neue Teile für die Autos.

———————————-

Mehr News aus der Formel 1:

———————————-

„Ich hoffe, dass unsere Updates bringen, was wir von ihnen erwarten. Das soll dann auch das letzte neue Paket des Jahres sein. Wichtig bleibt, das Auto zu verstehen und keine Fehler zu machen“, so Steiner.

+++ Formel 1: Teamchef verkündet Paukenschlag! SEINE Zukunft ist geklärt +++

Zudem könnte auch die Konkurrenz dafür sorgen. Schließlich gab es bei Red Bull und Ferrari immer wieder einige Ausfälle, wodurch beide Haas-Piloten immer weiter vorne gelandet sind.

Formel 1: Fahrer vor dem Aus? Teamchef spricht Machtwort – „Dann ist er raus“

Muss sich ein Fahrer aus der Formel 1 bald nach einem neuen Job umsehen? Sein Teamchef spricht ein Machtwort (Hier mehr dazu).

Formel 1: Trotz Aufschwung – Mick Schumacher nimmt Fans jegliche Hoffnung

Nach seinen ersten Punkten in der Formel 1 schöpften viele Fans bereits Hoffnung – doch Mick Schumacher dämpft die Erwartungen. Hier mehr dazu.(oa)