Veröffentlicht inSportmix

Formel 1: Hammer-Comeback rückt näher – F1-Boss schwärmt: „Wäre toll“

Formel 1: Hammer-Comeback rückt näher – F1-Boss schwärmt: „Wäre toll“

Formel 1 Südafrika.jpg

Formel 1: Hammer-Comeback rückt näher – F1-Boss schwärmt: „Wäre toll“

Formel 1: Hammer-Comeback rückt näher – F1-Boss schwärmt: „Wäre toll“

Formel 1: Das sind die 10 legendärsten Strecken

Die Formel 1 trägt Jahr für Jahr ihre Rennen auf den spektakulärsten Rennstrecken der Welt aus. Wir zeigen euch die legendärsten Kurse der Königsklasse.

Viele Fans der Formel 1 haben einen großen Wunsch: Dass die Königsklasse auch wieder in Deutschland stattfinden soll. Doch dazu wird es nicht kommen, wie F1-Boss Stefano Domenicali bereits mitteilte.

Dafür dürfen sich die Motorsport-Fans auf ein anderes großes Comeback freuen. Das würde aber dann erst wohl 2023 in der Formel 1 anstehen.

Formel 1: Hammer-Comeback rückt näher

Der Rennkalender für das Jahr 2022 steht bereits fest. Gestartet wird am 20. März in Bahrain, zuvor finden in Barcelona noch einige Tests statt. Mit dabei sind die Klassiker wie Monaco, Silverstone, Monza oder Spa. Das Rennen auf dem neugeschaffenen Kurs in Miami findet am 8. Mai statt.

————————————————

Der Formel 1-Rennkalender 2022

  • 20. März Bahrain-GP (Saisonauftakt)
  • 27. März Saudi Arabien-GP
  • 10. April Australien-GP
  • 24. April Emilia-Romagna-GP (Imola)
  • 8. Mai Miami-GP
  • 22. Mai Spanien-GP
  • 29. Mai Monaco-GP
  • 12. Juni Aserbaidschan-GP
  • 19. Juni Kanada-GP
  • 03. Juli Großbritannien-GP
  • 10. Juli Österreich-GP
  • 24. Juli Frankreich-GP
  • 31. Juli Ungarn-GP
  • 28. August Belgien-GP
  • 04. September Niederlande-GP
  • 11. September Italien-GP
  • 25. September Russland-GP
  • 02. Oktober Singapur-GP
  • 09. Oktober Japan-GP
  • 23. Oktober Austin-GP
  • 30. Oktober Mexiko-GP
  • 13. November Brasilien-GP
  • 20. November Abu Dhabi-GP

————————————————

Mit Singapur gibt es eine Rückkehr in der Formel 1 und das nächste Hammer-Comeback soll dann 2023 folgen. Seit Wochen und Monaten wird über die Stecke in Kyalami (Südafrika) berichtet, die in der Pole-Position für ein Rennen auf dem afrikanischen Kontinent steht.

Formel 1: Domenicali schwärmt vom Afrika-GP

Über ein Rennen in Südafrika würde sich Formel-1-Boss Stefano Domenicali sehr freuen. Im Interview gegenüber dem „RedaktionsNetzwerk Deutschland“ (RND) sagte der Italiener: „Ein Comeback in Afrika – egal, ob im Norden oder Süden – wäre toll.“

Das hänge aber auch von der Situation rund um Corona ab. „Wir dürfen die Corona-Pandemie weiterhin nicht unterschätzen. Auch 2022 könnte es sein, dass wir den Kalender wieder anpassen müssen.“

—————————————

Mehr aktuelle Neuigkeiten aus der Formel 1:

—————————————

Der Südafrika-GP wurde in der Geschichte der Formel 1 insgesamt 20 Mal ausgetragen. Zuletzt gewann dort 1993 Alain Prost im Williams. Jetzt bahnt sich eine Rückkehr an. Bis dahin muss die Strecke allerdings noch modernisiert und auf den aktuellen Stand der Formel 1-Regularien gebracht werden.