Formel 1: Nächster Star-Pilot vor dem Aus? „Es funktioniert nicht wirklich“

Formel 1: Das sind alle Fahrer der Saison 2022

Formel 1: Das sind alle Fahrer der Saison 2022

In der Formel-1-Saison 2022 gibt es vier neue Fahrerpaarungen. Es geht ein Rookie an den Start und zwei bekannte Gesichter kommen in die Königsklasse zurück. Wir zeigen Dir alle Fahrer der neuen Saison.

Beschreibung anzeigen

Immer mehr Fahrern wird in der Formel 1 ein wackeliger Platz im Cockpit nachgesagt. Nicholas Latifi, Mick Schumacher und Daniel Ricciardo standen in den vergangenen Wochen immer wieder in den Schlagzeilen.

Alle drei sollen sogar kurz vor dem Aus gestanden haben. In dieser Liste reiht sich jetzt wohl ein weiterer Pilot aus der Formel 1 ein: Lance Stroll. Der Kanadier erlebt wie seine drei Kollegen ebenfalls eine schlechte Saison. Ob sein Vater und Teambesitzer Lawrence Stroll bald die Reißleine ziehen wird? Das glaubt zumindest Ex-F1-Star Johnny Herbert.

Formel 1: Der nächste Star-Pilot vor dem Aus?

Die Erwartungen an Lance Stroll waren groß. Aston Martin hoffte auf den Durchbruch des Kanadiers, doch die Punkteausbeute spricht aktuell für sich. Lediglich drei Zähler konnte der Teamkollege von Sebastian Vettel in der aktuellen Saison holen. Zu wenig, um sein Cockpit in der Formel 1 zu verteidigen.

--------------------------------------

Formel 1 | Vertragslaufzeiten der Fahrer:

  • Mick Schumacher (Ende 2022)
  • Nicholas Latifi (Ende 2022)
  • Guanyu Zhou (Ende 2022)
  • Fernando Alonso (Laufzeit unklar)
  • Sebastian Vettel (Laufzeit unklar)
  • Lance Stroll (Laufzeit unklar)
  • Alex Albon (Laufzeit unklar)
  • Lewis Hamilton (Ende 2023)
  • Daniel Ricciardo (Ende 2023)
  • Pierre Gasly (Ende 2023)
  • Yuki Tsunoda (Ende 2023)
  • Sergio Perez (Ende 2024)
  • Carlos Sainz (Ende 2024)
  • Charles Leclerc (Ende 2024)
  • Esteban Ocon (Ende 2024)
  • Lando Norris (Ende 2025)
  • George Russell (mehrjähriger Vertrag)
  • Valtteri Bottas (mehrjähriger Vertrag)
  • Kevin Magnussen (mehrjähriger Vertrag)
  • Max Verstappen (Ende 2028)

--------------------------------------

Zwar musste er in den vergangenen Jahren nicht um einen Platz bei Aston Martin zittern, da sein Vater Lawrence der Teambesitzer ist, doch das könnte sich jetzt ändern, glaubt Ex-Fahrer Johnny Herbert.

+++ Formel 1: Zukunftsentscheidung bei Mick Schumacher? Haas-Pilot verrät Details +++

Formel 1: „Der Punkt kommt, an dem das passiert“

„Lance hatte zuletzt eine schwere Zeit“, sagt Herbert im „F1 Nation Podcast“. Wenn es nach dem Engländer geht, sollte Lawrence direkt zu seinem Sohn gehen und ihm Folgendes sagen: „Junge, ich hab dir deine Chance gegeben. Aber es funktioniert nicht wirklich. Und jetzt muss ich tun, was für das Team das Beste ist“.

+++ Formel 1: „Toto hat die Nase voll von Lewis“ – Ex-Boss kündigt Hamilton-Beben an +++

Doch ob das so passieren wird? Wann genau das passieren wird, weiß Herbert nicht. „Aber ich denke, dass der Punkt irgendwann kommt, an dem das passiert.“

-----------------------------------

Formel 1 | Top-News:

---------------------------------

Damit es nicht zu einem Rausschmiss kommt, bleibt Lance Stroll nur noch, zu überzeugen, sagt Herbert. „Es geht darum, dass Lance den Job macht, den er konstant machen muss. Aber im Moment ist das alles ein bisschen holprig.“

Formel 1: Wann folgt der erste Fahrerwechsel?

Sollte der Kanadier allerdings weiterhin nicht die Erwartungen erfüllen, könnte es auch für Lawrence Stroll tatsächlich irgendwann genug sein.

+++ Beben in der Formel 1! Lebenslange Sperre – FIA wirft Weltmeister raus +++

Der Pilot würde sich damit zu Mick Schumacher, Nicholas Latifi und Daniel Ricciardo dazugesellen, die in dieser Saison ebenfalls unter strenger Beobachtung ihrer Rennställe stehen. Eigentlich ist der erste Fahrerwechsel der Formel 1 nur noch eine Frage der Zeit.

Formel 1: Max Verstappen verkündet Hammer! „Haben uns gut verständigt“

Diese Nachricht wird vielen Fans freuen. Max Verstappen verkündet einen Hammer! (Hier mehr dazu).

Die FIA musste jüngst eine öffentlichen Rüge an Ex-F1-Boss Bernie Ecclestone aussprechen. Die Skandalnudel hatte schon mehrfach für Aufregung gesorgt, nun erneut. Worum es ging, kannst du hier nachlesen. (oa)