Formel 1: Wegen Coronavirus hagelt es Absagen – jetzt steht fest, dass…

Sebastian Vettel und seine Kollegen in der Formel 1 müssen sich wegen des Coronavirus noch ein wenig gedulden, ehe es losgeht.
Sebastian Vettel und seine Kollegen in der Formel 1 müssen sich wegen des Coronavirus noch ein wenig gedulden, ehe es losgeht.
Foto: imago images/Action Plus

In der Formel 1 hagelt es wegen den Coronavirus weitere Absagen.

Seit Wochen war bereits bekannt, dass der am 19. April geplante China-GP wegen den Coronavirus auf unbestimmte Zeit verschoben wird. Dann sagte die Formel 1 auch das Auftaktrennen in Australien ab, das am 15. März geplant war.

Formel 1 sagt Rennen wegen Coronavirus ab

Nun der nächste Schock für alle Fans der Formel 1: Das Coronavirus sorgt auch für eine Absage der beiden Rennen in Bahrain (22. März) und Vietnam (5. April). Das teilten die Veranstalter am Freitagmittag mit.

Saisonauftakt in der Formel 1 wäre daher zum jetzigen Zeitpunkt der 3. Mai, wenn die Königsklasse beim Niederlande-GP zu Gast in Zandvoort ist. Ob dieses Rennen stattfindet, steht derzeit allerdings ebenfalls noch in den Sternen.

----------------

Sport-Top-News:

----------------

Coronavirus: Ferrari besonders schlimm betroffen

In der Formel 1 ist das Ferrari-Team vom Coronavirus besonders schlimm betroffen. Der Hauptsitz der Scuderia in Maranello liegt genau in dem abgeriegelten Gebiet, aus dem die Menschen derzeit nicht ausreisen dürfen. Für Ferrari bedeutete dies in den vergangenen Tagen immense logistische Probleme. (dhe)

 
 

EURE FAVORITEN