Hammer in der Formel 1: Ex-Weltmeister Fernando Alonso kehrt zurück!

Jetzt steht es fest! Fernando Alonso kehrt in die Formel 1 zurück.
Jetzt steht es fest! Fernando Alonso kehrt in die Formel 1 zurück.
Foto: imago images / PanoramiC

Die Formel 1 feiert ein Mega-Comeback. Ein ehemaliger Weltmeister will es nochmal wissen und kehrt in die Königsklasse des Motorsports zurück. Gerüchte über eine mögliche Rückkehr in die Formel 1 gab es bereits länger, doch jetzt ging alles ganz schnell.

Formel 1: Renault einig mit Ex-Weltmeister

Das Fahrerkarussell in der Formel 1 dreht sich in diesem Jahr so rasend wie lange nicht mehr. Den Anfang machte Ferrari mit der Verkündung, den Vertrag mit Sebastian Vettel nicht zu verlängern. Dieser wird im kommenden Jahr von Carlos Sainz ersetzt, der aktuell für McLaren fährt.

McLaren ihrerseits verpflichtete für den abwandernden Spanier den Renault-Piloten Daniel Ricciardo und so standen die Franzosen lange mit nur einem Fahrer für 2021 dar – bis jetzt! Denn wie Renault am Mittwoch bekanntgab, wird sich Fernando Alonso ab 2021 wieder in einen Formel-1-Boliden setzten.

In den letzten Tagen hatte bereits die britische „The Sun“ davon berichtet, dass die überraschende Verpflichtung noch vor dem zweiten Rennen in Spielberg bekanntgegeben werden sollte. Der Spanier saß zuletzt 2018 in einem Formel-1-Auto. Dem Bericht zufolge hatte Renault Teamchef Cyril Abiteboul die Mitarbeiter des Rennstalls schon vorab in die Pläne Renaults eingeweiht.

-----------------

Die Rennställe und ihre Piloten 2020:

  • Mercedes: Lewis Hamilton, Valtteri Bottas
  • Ferrari: Sebastian Vettel, Charles Leclerc
  • Renault: Daniel Ricciardo, Esteban Ocon*
  • Red Bull: Max Verstappen, Alexander Albon
  • Alfa Romeo: Kimi Räikkönen, Antonio Giovinazzi
  • Alpha Tauri (vorher Toro Rosso): Pierre Gasly, Daniil Kwjat
  • Williams: George Russell, Nicholas Latifi*
  • Haas: Kevin Magnussen, Romain Grosjean
  • McLaren: Lando Norris, Carlos Sainz

* = Debütant

-----------------

Für Alonso ist es eine Rückkehr an alte Wirkungsstätte. Bereits von 2003 bis 2006 und 2008 bis 2009 fuhr der mittlerweile 38-Jährige für das französische Werksteam. Dabei konnte er zwei Mal die Weltmeisterschaft gewinnen. Anschließend fuhr er für Ferrari und McLaren, wo er allerdings nicht mehr an seine Glanzzeiten anknüpfen konnte.

+++ Formel 1: Schock für Sebastian Vettel – Schummel-Vorwürfe gegen Ferrari +++

Ocon von Alonso begeistert

Nach außen hin gab sich Renault in der Fahrerfrage stets gelassen. „Ich kann nur sagen, dass wir uns die Zeit nehmen, um darüber nachzudenken. Es ist eine extrem wichtige Entscheidung“, sagte Abiteboul noch vor wenigen Tagen. Jetzt die 180-Grad-Wende. Nun steht auch bei den Franzosen realtiv früh fest, welches Fahrerduo 2021 antreten wird. Alonsos zukünftiger Kollege Esteban Ocon macht keinen Hehl darum, dass er von dem Spanier begeistert ist.

------------------

Weitere News aus der Formel 1:

Formel 1: Sebastian Vettel von Ferrari bitter enttäuscht – „Unter normalen Umständen...“

Formel 1: Schumacher-Abrechnung mit Vettel – „Weiß nicht, was in ihm vorgeht“

Formel 1: RTL geht bei der Übertragung DIESEN drastischen Schritt

----------------

„Wenn er zurückkommen würde, dann wäre ich sehr glücklich“, hatte der Franzose bereits am ersten Rennwochenende in Österreich zu Protokoll gegeben. (mh)

 
 

EURE FAVORITEN