Formel 1-Schock! GP abgesagt – halten die Verantwortlichen trotzdem an ihrem Vorhaben fest?

Formel 1: Das sind alle Fahrer Teams der Saison 2021

Formel 1: Das sind alle Fahrer Teams der Saison 2021

Die Formel 1 Saison 2021 steht in den Startlöchern. Mick Schumacher, Sohn der deutschen Formel 1-Legende Michael Schumacher, gibt sein Debüt. Doch welche Piloten gehen außerdem an den Start? Wir stellen Dir alle Fahrer und Teams vor.

Beschreibung anzeigen

Es ist der nächste Schock für die Formel 1! Auch in diesem Jahr wird der Australien-GP nicht stattfinden. Das gaben die Veranstalter am Dienstagmorgen bekannt.

Bereits zum zweiten Mal in Folge fällt das beliebte Rennen der Corona-Pandemie zum Opfer. Die Formel 1 steht erneut vor einem Termin-Chaos. Halten die Verantwortlichen um CEO Stefano Domenicali trotzdem an ihrem Vorhaben fest?

Formel 1: Australien-GP fällt erneut aus

2020 standen Fans und Fahrer im australischen Albert Park schon bereit, um die den Saisonauftakt zu feiern, dann wurde das Rennen kurzfristig abgesagt. Auch 2021 konnte das erste Rennen nicht wie geplant dort stattfinden.

Stattdessen wurde der Grand Prix auf den 21. November verschoben. Doch jetzt ist klar: Auch in diesem Jahr wird es kein Rennen in Melbourne geben. Die traurige Gewissheit ist seit Dienstagmorgen offiziell.

--------------------------------------------

Der Formel 1-Rennkalender für 2021

  • 28. März – Bahrain (Sakhir) - Sieger: Lewis Hamilton
  • 18. April – Italien (Imola) - Sieger: Max Verstappen
  • 02. Mai – Portimao (Portugal) - Sieger: Lewis Hamilton
  • 09. Mai – Spanien (Barcelona)* - Sieger: Lewis Hamilton
  • 23. Mai – Monaco - Sieger: Max Verstappen
  • 06. Juni – Aserbaidschan (Baku) - Sieger: Sergio Perez
  • 20.Juni – Frankreich (Le Castellet) - Sieger: Max Verstappen
  • 27. Juni – Steiermark (Spielberg) - Sieger: Max Verstappen
  • 04. Juli – Österreich (Spielberg) - Sieger: Max Verstappen
  • 18. Juli – Großbritannien (Silverstone)
  • 01. August – Ungarn (Budapest)
  • 29. August – Belgien (Spa)
  • 05. September – Niederlande (Zandvoort)
  • 12. September – Italien (Monza)*
  • 26. September – Russland (Sotschi)
  • 03. Oktober – Türkei (Istanbul)
  • 10. Oktober – Japan (Suzuka)
  • 24. Oktober – USA (Austin)
  • 31. Oktober – Mexiko (Mexiko-Stadt)
  • 07. November – Brasilien (Sao Paulo)*
  • 21. November – Australien (Melbourne) - abgesagt
  • 05. Dezember – Saudi Arabien (Dschidda)
  • 12. Dezember – Abu Dhabi

*Rennen werden auch bei RTL übertragen

--------------------------------------------

Wegen der durch Corona bedingten Einschränkungen und logistischen Herausforderungen habe man sich in Absprache mit der Regierung und der Formel 1 dazu entschieden, das Rennen endgültig abzusagen, teilten die Veranstalter mit.

„Wir sind zutiefst enttäuscht, dass die Formel 1-Fans auch im zweiten Jahr in Folge nicht in der Lage sein werden, die besten Fahrer der Welt auf diesem wunderbaren Kurs zusehen“, erklärte Organisator Paul Little. Auch das Rennen der MotoGP wurde abgesagt.

+++ Formel 1: Nächster Eklat! Wann eskaliert dieser Streit? +++

F1-CEO Domenicali zeigte sich traurig. „Obwohl es enttäuschend ist, dass wir in dieser Saison nicht in Australien fahren werden, sind wir zuversichtlich, dass wir 2021 eine Saison mit 23 Rennen abliefern können“, richtete er seinen Blick allerdings direkt nach vorne.

Formel 1 will an Saison mit 23 Rennen festhalten

Damit spricht er direkt ein Thema an, das bereits für viele Diskussionen sorgte. Trotz aller Probleme, die durch die Pandemie entstanden sind, will die Formel 1 an ihrer Rekordsaison festhalten.

-------------------------

Weitere News zur Formel 1:

-------------------------

Das Rennen in Australien ist nicht das erste, das in diesem Jahr abgesagt wurde – bisher fanden Domenicali und Co. stets einen Ersatz. „Wir haben eine Reihe von Optionen, um den frei gewordenen Platz zu ersetzen“, kündigt er an. Man werde die Details in den kommenden Wochen ausarbeiten und dann weitere Updates geben.