Essen

Fan-Randale zwischen Eishockey-Fans beim Derby in Essen – Polizei spricht von unbekanntem Ausmaß an Gewalt

Polizisten hatten in Essen beim Eishockey-Spiel alle Hände voll zu tun.
Polizisten hatten in Essen beim Eishockey-Spiel alle Hände voll zu tun.
Foto: Bundespolizei

Essen. Randale rund um das Eishockey-Duell zwischen den ESC Moskitos Essen und dem Herner EV.

Schon bei der Anreise am Freitagabend kam es zu Angriffen auf die Polizei von den rund 80 Fans des Herner EV. In der S-Bahn Richtung Essen-West gab es beleidigende Gesänge gegen die Einsatzkräfte. Sie skandierten „Alle Bullen sind Schweine“. Ein Bochumer (24) entpuppte sich dabei als Einheizer.

Fan-Randale bei Eishockeyspiel der Moskitos Essen gegen Herner EV

Er war es auch, der mit einer Fahnenstange im Takt der Gesänge mehrmals gegen die Deckenverkleidung hämmerte und diese beschädigte, so die Polizei.

Als die Beamten seine Identität feststellen wollten, solidarisierten sich rund 30 Personen im Zug gegen die Bundespolizisten, die den Einsatz des Schlagstocks androhten.

Schließlich konnte der Bochumer kontrolliert werden. Bei ihm fanden die Beamten 6,7 Gramm Marihuana. Gegen ihn wird ein Verfahren wegen Sachbeschädigung und unerlaubtem Drogenbesitz eingeleitet.

------------------------------------

• Mehr Themen aus Essen:

Gelbwesten-Aktion in Essen: Geplantes Treffen bleibt mysteriös

Versuchter Ehrenmord in Essen – unfassbare Anklageschrift enthüllt: Killer-Kommando sollte Mohammad A. (19) foltern und töten

-------------------------------------

Polizei reagiert mit Platzverweisen

Auf dem Bahnsteig in Essen-West kam es dann zu Scharmützeln zwischen beiden Fanlagern. Sie provozierten sich und suchten die körperliche Auseinandersetzung, so die Polizei. Sie sprach gegen 65 Personen Platzverweise aus.

Auch gegen eine weitere Gruppe von 30 Problemfans des Herner EV wurden Platzverweise erteilt. Sie hatten sich laut Polizei hoch aggressiv gezeigt. Immer wieder kam es in der Folge zu Angriffen zwischen den Fanlagern.

Polizei: Nur von Fußballspielen bekannt

Dabei fiel laut Polizei besonders auf, dass Anhänger des ESC Moskitos Essen, in Kleingruppen, immer wieder die körperliche Auseinandersetzung mit den gegnerischen Fans suchten. „Dieses Vorgehen war der Bundespolizei bislang nur aus der An- und Abreise zu Fußballbegegnungen bekannt“, so die Polizei.

Eishockey wurde am Ende auch gespielt. Im Derby siegten die Moskitos Essen gegen Herner EV mit 6:1. (ms)

 
 

EURE FAVORITEN