Eishockey WM 2019: Deutschland - Finnland im Live-Ticker – bärenstarkes DEB-Team schlägt Tabellenführer Finnland

Deutschland schlägt Finnland bei der Eishockey WM 2019.
Deutschland schlägt Finnland bei der Eishockey WM 2019.
Foto: imago images / Laci Perenyi

Kosice. Bei der Eishockey WM 2019 hat Deutschland gegen Finnland im letzten Gruppenspiel einen wichtigen Sieg eingefahren. Gegen den Tabellenführer gewann das DEB-Team durch eine bärenstarke Leistung verdient 4:2 (1:1, 1:1, 2:0).

Pesonen (16.) brachte den klaren Favoriten in Führung, Deutschland antwortete sofort durch den Ausgleich von Michaelis (17.). Die Finnen gingen in die größte Druckphase der Deutschen erneut in Führung, Tyrvainen (25.) traf.

Deutschland – Finnland: Sensationeller Sieg bei Eishockey WM 2019

Doch durch ein immer dominanteres Auftreten kam Deutschland wieder zurück. Erst sorgte Kahun (34.) nach starker Vorarbeit von Draisaitl für den erneuten Ausgleich, im Schlussdrittel war es Draisaitl (46.) selbst, der mit einem Doppelpack zum Sieg vollendete.

Das Ticket für das Viertelfinale der Eishockey WM 2019 hatte das Team von Bundestrainer Toni Söderholm bereits gelöst. Durch den Sieg gegen Eishockey-Macht Finnland gibt es aber zusätzliches Selbstvertrauen und vor allem eine Chance auf Platz 3 – mit dem man Top-Favorit Russland im Viertelfinale meidet.

------------

Deutschland – Finnland 4:2 (1:1, 1:1, 2:0)

Torschützen: 0:1 Pesonen (16.) , 1:1 Michaelis (17.), 1:2 Tyrvainen (25.), 2:2 Kahun (34.), 3:2 Draisaitl (46.), 4:2 Draisaitl (59.)

------------

+++ Eishockey WM 2019: Gruppen, deutscher Kader, TV-Übertragungen - hier alle Infos! +++

Nun heißt es Daumen drücken für Kanada. Um 20.15 Uhr treten die Kanadier gegen die USA an und können wichtige Schützenhilfe für Deutschland leisten. Verliert die USA, beendet das DEB-Team die Vorrunde auf dem dritten Platz und geht Eishockey-Macht Russland im Viertelfinale aus dem Weg. Gegen Tschechien oder Schweden stehen die Chancen auf einen Sieg deutlich besser.

Das Spiel Kanada – USA kannst du bei uns im Live-Ticker (>> hier entlang) verfolgen.

------------------------------------

• Mehr Sport-News:

Niki Lauda tot: Diese wunderbare Anekdote zeigt den bitterbösen Humor der Legende

Borussia Dortmund: Perfekt! Nationalspieler Nico Schulz kommt zum BVB – das sind die Details

• Top-News des Tages:

Nach Armbrust-Drama in Passau: Szene-Aussteiger packt aus – so tickte Guru Thorsten W. (†53)

„Wer wird Millionär“ bei RTL: Schock bei Günther Jauch - plötzlich stürmt eine Kandidatin auf die Bühne

-------------------------------------

Deutschland – Finnland: Der Live-Ticker zum Nachlesen

Schluss! Und direkt danach ist Feierabend. Deutschland hat gegen einen der Favoriten auf den Titel einen überzeugenden und verdienten Sieg eingefahren.

59.: TOOOOOOR für Deutschland!

Die Entscheidung! Kaum war Finnland-Goalie Lankinen aus dem Tor, geht Draisaitl aufs leere Tor zu und vollendet zum 4:2.

59.: Finnland nimmt den Goalie raus.

58.: Deutschland stört Finnland immer wieder aggressiv. So kann der Favorit sein Spiel nicht aufziehen und keine klaren Chancen kreiren. Zwei Minuten noch!

55.: Fünf Minuten noch. Deutschland sorgt für Entlastung. Wichtig nach langer Druckphase der Finnen.

54.: Bockstarkes Unterzahlspiel des DEB-Teams. Deutschland bleibt in Führung und ist wieder komplett.

53.: Zwei Befreiungsschläge der Deutschen und die Hälfte des Powerplay ist abgelaufen, ohne dass Finnland einmal ernsthaft aufs Tor geschossen hat.

52.: Strafe für Deutschland! Seidenberg foult Kakko, dafür muss er zwei Minuten in die Kühlbox. Jetzt wird brenzlig.

51.: Keine zehn Minuten mehr. Doch das Söderholm-Team wirkt jetzt zu passiv. Finnland kann sein Spiel nahezu unbedrängt aufziehen. So wird es schwer, die Führung über die Zeit zu retten.

50.: GRUBAUER! Ojamäki taucht völlig frei vor dem deutschen Tor auf, kann sich die Ecke aussuchen, zieht gegen die Laufrichtung des Goalies ab – doch ein Monstersave des NHL-Torwarts rettet die Führung.

49.: Die Finnen wissen: Jetzt sind sie am Zug. Besonders Kapo Kakko wird aber von Deutschlands Defensive, besonders Haie-Verteidiger Moritz Müller in seinem 150. Länderspiel, weitestgehend aus der Partie genommen.

46.: TOOOOOOOOOOOOOR für Deutschland!

Da isse! Die Führung für bärenstarke Deutsche! Ein schnell nach vorne getragener Angriff im Powerplay geht über die rechte Seite. Der Schuss von Draisaitl nach der Hereingabe von Pföderl fliegt unter der Achselhöhle von Goalie Lankainen ins Netz. 3:2!

45.: Strafzeit gegen Finnland! Ohtamaa mit einem Check weit abseits des Spielgeschehens. Zwei Minuten Powerplay!

44.: Die Deutschen machen weiter das Spiel. Ihnen scheint völlig egal, gegen wen sie da spielen. Beeindruckend!

43.: Deutschland startet wieder gut rein, der erste Abschluss gehört jedoch den Finnen. Der geht aber genau auf Grubauer, der damit keine Probleme hat.

41.: Das letzte Drittel läuft – jetzt gehts drum!

Pause! Ein wahnsinnig schnelles zweites Drittel geht vorbei. Deutschland sensationell stark, lässt das Angriffsspiel der Finnen überhaupt nicht aufkeimen und hat stattdessen selbst Großchancen, hier in Führung zu gehen. Ein Tor fehlt Söderholms Jungs zum wichtigen dritten Platz.

39.: Hager mit einer guten Chance. Er schließt einen Konter aus der Distanz ab, Lankinen fängt die Scheibe zum Bully runter. Den gewinnt Deutschland, Reul auf Draisaitl – nächste Chance vergeben.

38.: Das DEB-Team hat gegen den Spitzenreiter das Kommando endgültig übernommen. Puckbesitz 53 Prozent, mehr Chancen und eine sichere Defensive. Mehr als beachtlich gegen den Tabellenführer.

37.: Finnlands Topstürmer Kapo Kakko ist heute wieder in starker Form. Nachdem er sich in den jüngsten Spielen etwas zurückgenommen hat, wirbelt der bislang beste finnische Torschütze der WM (6 Tore) heute wieder gefährlich vor dem Tor. Auf ihn gilt es besonders zu achten.

36.: Immerhin haben die Verantwortlichen jetzt den Dreh raus. Was beim ersten Mal 10 Minuten dauerte, geht jetzt schnell. Das Spiel läuft wieder und Deutschland hat den roten Faden offenbar nicht verloren.

35.: Und ausgerechnet jetzt geht diese dumme, dumme Plexiglasscheibe zum dritten Mal kaputt. Ein Check gegen Draisaitl lässt die Scheibe erneut aus der Verankerung springen. Wieder ist das Spiel unterbrochen. Schlechter Zeitpunkt!

34.: TOOOOOOOR für Deutschland!

Der hochverdiente Ausgleich! Draisaitl spielt Kahun bärenstark frei, der aus der Drehung abzieht. Diesmal ist Laniken chancenlos! Dieses 2:2 hat sich die DEB-Mannschaft absolut verdient.

34.: MONSTERSAVE von Lankinen. Kahun wird bedient und knallt drauf. Schon fast mit einem Hechtsprung lenkt Lankinen die Scheibe am Tor vorbei. Wie hat der finnische Goalie DEN denn gehalten??

32.: Die deutschen Kufencracks haben sich wieder gefangen und machen weiter, wie sie das Mitteldrittel begonnen haben: Frühes Pressing, unangenehm stören und Druck bei Puckgewinn.

28.: Auf das erste Gegentor hatten die Deutschen sofort die richtige Antwort. Der zweite Gegentreffer hat offenbar etwas tiefer gesessen. Michaelis jetzt mit dem ersten Abschluss nach langer Druckphase des Tabellenführers.

27.: Ärgerliches Gegentor angesichts des guten Starts ins zweite Drittel. Auch blöd: Die Trainer-Challenge ist weg, genauso die Möglichkeit eines Timeouts – denn so sind die Regeln. Dafür übersteht Deutschland im Anschluss eine zweiminütige Unterzahl unbeschadet.

25.: TOOOOOOR für Finnland!

Wie unnötig. Mit der ersten guten Aktion gehen die Finnen erneut in Führung. Grubauer hält einen Schuss der Finnen, doch Tyrvainen steht bereit und schiebt ein. Söderholm nimmt zwar die Challenge, weil Ojamaki im Torraum Grubauer behinderte. Doch er wurde ziemlich klar dort reingecheckt.

24.: Das Söderholm-Team startet sehr gut ins Mitteldrittel, stört früh, attackiert bei Puckgewinn sofort. Die Finnen kommen so nicht ins Spiel.

21.: Weiter gehts! Deutschland, noch 13 Sekunden in Überzahl, braucht den Sieg, sonst müssen sie gegen die Übermannschaft dieses Turniers ran, die ungeschlagenen Russen.

Pause! 1:1 nach dem ersten Drittel. Es geht gut ab – der direkte Ausgleich der Deutschen nach Finnlands Führungstreffer tat gut. Hinten muss das DEB-Team aber hellwach sein, denn der Gegner um Coach Jukka Jalonen ist mit jedem Angriff brandgefährlich.

19.: Und das DEB-Team geht aggressiv in die Überzahl rein. Zweimal knallt Draisaitl aus kurzer Distanz drauf, dann zwingt Torschütze Michaelis den finnischen Torwart zu einer Parade.

19.: Lindbohm haut die Scheibe ohne gegnerische Einwirkung über das Plexiglas. Dafür gibt es zwei Minuten wegen Zeitverzögerung. Deutschland mit dem ersten Powerplay.

18.: Perfekte Chancenverwertung der Deutschen. Es war der erste Schuss, der im Anfangsdrittel auf den Kasten von Goalie Lankinen ging.

17.: TOOOOOOOOR für Deutschland!

Deutschland reagiert – und gleicht postwendend aus. Eisenschmid spielt auf Plachta, der vor dem Tor den perfekten Zeitpunkt erwischt, um auf Michaelis rüberzuschieben. Der haut den Puck ins Netz. 1:1!

16.: TOOOOOR für Finnland!

Pesonen feuert aus zentraler Position aufs Tor und trifft. ABER: Savinainen steht sehr nah, vielleicht im Torraum und fälscht möglicherweise sogar mit dem Schlittschuh ab. Doch Söderholm erkennt das nicht und lässt die Chance zur Challenge verstreichen.

14.: Finnland kommt mit einem Konter zu zwei Riesenchancen. Grubauer macht seiner Ruf alle Ehre und entschärft sagenhaft. Jetzt muss sich das DEB-Team aber wegen einem Crosscheck von Nowak gegen Kakko erstmal wieder einem zweiminütigen Powerplay stellen.

11.: Deutschland steht jetzt tief hinten drin. Damit kriegen sie die finnischen Angriffe etwas besser unter Kontrolle. Die Finnen reagieren mit aggressivem Pressing bei Puckverlust.

8.: Kuusela mit einem harten Schuss aus der Halbdistanz. Grubauer wehrt nach vorne ab und ist auch beim Nachschuss da. Doch die Finnen drücken.

6.: Scheibe repariert. Was gestern gut 10 Minuten dauerte, ging heute schnell. Das Spiel geht weiter.

6.: Oha! Das Spiel ist unterbrochen. Eine Plexiglasscheibe ist aus der Halterung gesprungen. Kurios: An der gleichen Scheibe war das gestern auch schon passiert. Jetzt müssen die Techniker wieder ran, denn das kann für Spieler und Zuschauer sehr gefährlich sein.

5.: Deutschland wieder komplett und mit der ersten starken Aktion. Draisaitl mit einer Vorlage an die blaue Linie, ein abgefälschter Schuss geht durch eine Parade von Finnlands Goalie Lankinen knapp am Kasten vorbei.

4.: Die erste Unterzahl-Minute kriegt Deutschland gut verteidigt. Jetzt zieht Finnland an. Grubauer lenkt mit seiner ersten großen Tat einen Schuss an den Pfosten.

3.: Deutschland gleich mal in Unterzahl. Zwei Minuten für Jonas Müller wegen Hakens.

2.: Söderholm begründet die Veränderungen in den Reihen damit, dass dort noch nach der Balance gesucht wird. Außerdem will der Trainer mit Blick auf das Viertelfinale noch etwas ausprobieren, wie er sein Team am stärksten aufstellen kann.

1. Minute: Die Scheibe ist auf dem Eis. Los gehts!

12.11 Uhr: In wenigen Minuten geht es los. Für Deutschlands Trainer Toni Söderholm ein ganz besonderes Spiel. Schließlich geht es für den 41-Jährigen gegen sein Heimatland. Und das zum allerersten Mal.

12.05 Uhr: Auch Leonhard Pföderl ist wieder da. Für ihn muss Lean Bergmann aus dem deutschen Kader weichen. Die erste Reihe heute: Mo. Müller, Holzer, Ehliz, Draisaitl, Hager.

12.00 Uhr: Die gute Nachricht aus deutscher Sicht: Philipp Grubauer ist zurück. Der NHL-Star, der sich bei seinem ersten WM-Einsatz an der Leiste verletzt hatte, kehrt ins Tor zurück.

11.53 Uhr: Platz 4 und damit die Qualifikation für das Viertelfinale ist für das DEB-Team schon sicher. Mit einem Sieg über Finnland und einer Niederlage der USA gegen Kanada (20.15 Uhr) ist Platz 3 aber noch drin. So würde man das ungeschlagene Russland als nächsten Gegner vermeiden – und stattdessen auf die womöglich etwas leichteren Gegner Schweden oder Tschechien treffen.

11.14 Uhr: In einer Stunde geht es los: Deutschland trifft auf Tabellenführer Finnland. Die Finnen kassierten ihre einzige Niederlage gegen die USA – 2:3 nach Overtime. Kanada (3:1), Gastgeber Slowakei (4:2), Dänemark (3:1), Großbritannien (5:0) und Frankreich (3:0) wurden geschlagen.

10.21 Uhr: Das blamable 1:8 gegen Kanada glich einem Tiefpunkt. Beim folgendem Match, dem jüngsten 1:3 gegen die USA, konnte das DEB-Team wieder viele seiner Stärken präsentieren. Kleine Unachtsamkeiten kosteten am Ende die Punkte. Mit einer weiteren Steigerung könnten Söderholms Kufencracks jetzt auch der Eishockey-Nation Finnland die Stirn bieten.

9.07 Uhr: Mit vier Siegen aus den ersten vier Spielen machte die Mannschaft von Trainer Toni Söderholm in Windeseile den Einzug ins Viertelfinale klar. Danach gab es aber einen kleinen Einbruch. Nach zwei Niederlagen in Folge gilt es nun, noch einmal einen Sieg einzufahren. Sonst drohen in der Runde der letzten Acht direkt Hammer-Gegner.

7.16 Uhr: Herzlich Willkommen zu unserem Live-Ticker des Spiels Deutschland - Finnland bei der Eishockey WM 2019.

So liefen die ersten Gruppenspiele des DEB-Teams:

Deutschland – Großbritannien 3:1

Gegen den vermeintlich leichtesten Gruppengegner tat die DEB-Auswahl sich lange Zeit schwer. Erst in der 39. Minute ging Deutschland in Führung. Zu Beginn des Schlussdrittels gab’s den Ausgleich. Yasin Ehliz und Leon Draisaitl entschieden das Spiel mit späten Treffern zugunsten der deutschen Mannschaft.

Deutschland – Dänemark 2:1

Die Partie gegen Dänemark war hart umkämpft. Die Folge: Es gab insgesamt 14 Zeitstrafen. Plachta und Tiffels brachten das deutsche Team im Mitteldrittel in Führung. Bau Hansen machte die Partie im dritten Durchgang noch mal spannend.

Deutschland – Frankreich 4:1

Das relativ deutliche Ergebnis spiegelte den Spielverlauf nicht präzise wieder. Deutschland hatte große Probleme mit den Franzosen, die im Schlussdrittel mächtig Druck machten.

Deutschland – Slowakei 3:2

In einem hart umkämpften Spiel behielt die deutsche Mannschaft in der Schlussphase die Nerven. Eisenschmid und Draisaitl bescherten dem DEB-Team mit Treffern in den letzten beiden Spielminuten den Sieg.

Deutschland - Kanada 1:8

Gegen Kanada erhielt das DEB-Team eine Lehrstunde. Die Kanadier zeigten sich brutal effektiv und schossen Deutschland mit 8:1 ab.

Deutschland - USA 1:3

Gegen den Turnier-Mitfavoriten rehabilitierte sich das deutsche Team und ging durch Tiffels sogar in Führung. Am Ende stand das DEB-Team doch mit leeren Händen da. Durch einen Doppelschlag im Schlussdrittel verlor Deutschland mit 1:3.

 
 

EURE FAVORITEN