Doppelpass: Sport1 muss plötzlich umplanen – das ist der traurige Grund

Doppelpass: Das ist der Kult-Talk auf Sport1

Doppelpass: Das ist der Kult-Talk auf Sport1

Seit 1995 gehört er fest zum Bundesliga-Wochenende: der Doppelpass.

Beschreibung anzeigen

Eigentlich sollte am Sonntagmorgen (13. Februar) Friedhelm Funkel im Doppelpass bei Sport1 zu Gast sein.

Die Trainerlegende musste seinen Auftritt im Doppelpass (Sport1) aber kurzfristig absagen. Der Grund ist ein positiver Coronatest.

Doppelpass (Sport1): Funkel muss seinen Auftritt kurzfristig absagen

Die Zuschauer rieben sich verwundert die Augen, als Friedhelm Funkel am Sonntag nicht im Doppelpass auftauchte. Eigentlich hatte Sport1 den früheren Bundesliga-Coach für die Sendung angekündigt.

----------------------

Das ist der Doppelpass

  • Am 3. September 1995 war der Doppelpass erstmals auf Sendung
  • Von 1995 bis 2004 moderierte Rudi Brückner die Show
  • 2004 übernahm schließlich Jörg Wontorra, der 2015 seinen Abschied bekannt gab
  • 2015 übernahm Thomas Helmer, der vorher mehrere Jahre als Experte gedient hatte
  • Der aktuelle Moderator ist Florian König
  • Jeden Sonntag diskutiert eine Runde aus Experten den Bundesliga-Spieltag
  • Die Experten sind Journalisten, Vereinsvertreter oder auch ehemalige Fußballer

----------------------

Kurzfristig musste Funkel seinen Auftritt absagen. „Ich habe am Samstag in Krefeld einen Schnelltest gemacht und der war positiv“, sagte Funkel dem „Express“: „Danach einen PCR-Test, aber auf das Ergebnis warte ich noch.“

Bislang verspüre Funkel keine Symptome, seine Reise nach München zum Doppelpass sagte er sicherheitshalber aber schon mal ab.

----------------------------------------

Mehr News zum Doppelpass:

----------------------------------------

Doppelpass (Sport1): ER hat Funkel ersetzt

Einen Ersatz hatte Sport1 offenbar schnell parat. Statt Funkel nahm dann Ex-Schalke-Trainer Jens Keller in der Runde Platz und ließ dort auch direkt mal eine Bombe platzen. (Hier mehr dazu!)

Neben Keller waren Stefan Effenberg (Sport1-Experte), Basti Red (Sportjournalist), Markus Hoehner (Sport1-Kommentator) und Michael Makus (Sportjournalist) zu Gast. (fs)