Donald Trump betritt Stadion bei Football-Finale – die Reaktion der Zuschauer ist unglaublich

Donald Trump besuchte am Montagabend das Finale des College Football.
Donald Trump besuchte am Montagabend das Finale des College Football.
Foto: imago images/ZUMA Press

Diesen Auftritt hatte Donald Trump sich offensichtlich ganz anders vorgestellt.

Am Montagabend war der US-Präsident zu Besuch beim Finale im College Football. In New Orleans besiegte das Team der Louisiana State University die Auswahl der Clemson University (South Carolina) mit 42:25. Donald Trump betrat mit Ehefrau Melania vor Spielbeginn das Feld und sah eine Reaktion der Fans, mit der er nun wahrlich nicht gerechnet hatte.

Donald Trump lautstark ausgepfiffen

Donald Trump war sich offensichtlich sicher: An diesem Abend würde er eine Menge Applaus ernten. Schließlich würden doch bestimmt sehr viele seiner Anhänger im Publikum sitzen. Denn das Spiel fand im tiefsten Süden der USA statt, und die beiden Teams stammten ebenfalls aus den Südstaaten.

Sowohl in Louisiana als auch in South Carolina entschied Donald Trump 2016 die Wahl souverän für sich. Sein Auftritt in New Orleans am Montagabend war also quasi ein Heimspiel – sollte man meinen.

Als Donald Trump vor dem Spiel das Feld betrat, gab es zwar von manchen Fans Applaus. Anschließend gab es aber auch viele laute Buhrufe und ein gellendes Pfeifkonzert. Viele Zuschauer brachten unmissverständlich zum Ausdruck, was sie von Donald Trump und seiner Politik halten. Die jüngste Verschärfung in der Iran-Krise dürfte dabei eine entscheidende Rolle gespielt haben.

-----------------

Sport-Top-News:

-----------------

Baseball-Fans rasten wegen Trump aus

Noch schlimmer hatte es Donald Trump im Oktober beim Besuch eines Baseball-Spiels getroffen. Damals war der US-Präsident Gast bei einem Spiel der World Serie in Washington. Die Zuschauer überschütteten den 73-Jährigen mit Buh-Rufen und schrien: „Sperrt ihn ein!“ (dhe)

 
 

EURE FAVORITEN