Cristiano Ronaldo kauft sich ganz besonderes Auto - um eine Legende zu ehren

Foto: dpa

Turin. Cristiano Ronaldo gilt als großer Fan schneller Autos. Der Ausnahmefußballer hat eine gut gefüllte Garage voller Supersportwagen. Dazu gehören:

  • Ein Bugatti Veyron im Wert von etwa 2,3 Millionen Euro
  • Ein Bugatti Chyron für 2,86 Millionen Euro
  • Ein Ferrari F12 TdF für über 600.000 Euro
  • Ein Ferrari 599 GTO für über 500.000 Euro

Erst vor wenigen Wochen wurde bekannt, dass der mehrfache Weltfußballer sich außerdem das wohl teuerste Auto der Welt gekauft hat. Einen Bugatti La Voiture Noir (zu deutsch: Das schwarze Auto) - im Wert von 11 Millionen Euro!

Cristiano Ronaldo: McLaren ehrt Rennlegende

Nun hat Ronaldo seiner Sammlung erneut einen besonders exquisiten Sportwagen hinzugefügt. Auf Instagram postete er ein Bild seines neuen McLaren Senna. Der Wagen kostet etwa 800.000 Euro.

Das Auto ist neben dem McLaren P1 Teil der Ultimate Series des Supersportwagen-Herstellers. Das Auto soll eine ganz besondere Legende des Motorsports ehren: Ayrton Senna.

+++ Cristiano Ronaldo hat laut Berichten das teuerste Auto der Welt gekauft und der Preis ist unfassbar +++

Der Brasilianer gilt vielen Experten nach wie vor als bester Formel-1-Fahrer aller Zeiten. Mit McLaren gewann er drei Weltmeistertitel (1988, 1990, 1991). Sennas Duelle mit seinem Teamkollegen Alain Prost gelten als die intensivsten in der Geschichte des Motorsports. 1994 verunglückte der legendäre Pilot beim GP von San Marino tödlich.

Auto mit absurder Beschleunigung

Der nach ihm benannte Sportwagen hat fast 700 PS und und einen Acht-Liter-Turbomotor. Der Wagen beschleunigt von 0 auf 200 Stundenkilometer in gerade einmal 6,8 Sekunden und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 335 km/h.

Erst vor kurzem besuchte Ronaldo seinen Bekannten Lewis Hamilton am Rande des GP von Monaco. Hamilton gilt als einer der größten Fans von Senna, bezeichnet den Brasilianer sogar als Idol: „Ich kann mich noch erinnern, wie ich aufgewachsen bin und Ayrton gesehen habe, wie er mit Honda gefahren ist.“

 
 

EURE FAVORITEN