Coronavirus: Olympia 2020 abgesagt – so geht es weiter

Das IOC hat Olympia 2020 wegen des Coronavirus nun doch verschoben.
Das IOC hat Olympia 2020 wegen des Coronavirus nun doch verschoben.
Foto: imago images / Kyodo News

Tokio. Jetzt ist es amtlich: Olympia 2020 ist abgesagt. Die Spiele werden wegen des Coronavirus nun doch nicht in diesem Jahr stattfinden.

Wie Japans Ministerpräsident Shinzo Abe am Dienstagmittag bestätigte, wird Olympia auf 2021 verschoben.

Olympia 2020 abgesagt – neuer Termin 2021

Die Olympischen Spiele hätten eigentlich ab dem 24. Juli in Tokio stattfinden sollen. Lange hielt das Internationale Olympische Kommittee (IOC) daran fest – nun ist dem Verband um dem deutschen Präsidenten Thomas Bach doch noch klar geworden, dass eine Austragung des Mega-Events angesichts der Corona-Pandemie nicht möglich ist.

------------------------------------

• Mehr Sport-Themen:

BVB-Shutdown! Borussia Dortmund mit knallharter Corona-Maßnahme

FC Bayern München: Fans in Schockstarre! DIESER Transfer-Bericht trifft den FCB mitten in der Corona-Krise

• Top-News des Tages:

Coronavirus: Spahn verkündet neue drastische Maßnahme ++ BKA warnt vor DIESER Fake-Mail ++ RKI mit positiven Nachrichten

Tatort in Köln: Änderung lässt Zuschauer toben – „Bitte dem Freddy endlich mal...“

-------------------------------------

Dabei wurde das IOC und Gastgeberland Japan aber auch in die Richtung einer Verschiebung geschubst. Nachdem Bach zur Irritation aller den Termin bekräftigte, kündigte Kanada als erste Nation an, keine Athleten zu Olympia 2020 nach Tokio schicken zu wollen. Später folgten Norwegen und Australien.

Noch am Montag hatte Shinzo Abe angekündigt, dass eine Verschiebung von Olympia 2020 nicht zur Debatte stehe. „Die Spiele finden statt als Zeichen des Sieges der Menschheit über das Coronavirus“, hatte Abe kürzlich gesagt – jetzt der Sinneswandel.

-----------

Benötigst du in dieser außergewöhnlichen Zeit Unterstützung? Dann schreibe eine Mail an wirhelfen@derwesten.de oder schaue in unserer Facebook-Gruppe zum Thema Coronavirus im Ruhrgebiet vorbei:

-----------

Nun hat Abe der Verlegung internationalen Medienberichten zufolge nach einem Telefonat mit Bach zugestimmt. An der Telefonschalte nahmen demnach auch der Präsident des Organisationskomitees in Tokio, Yoshiro Mori, Tokios Gouverneurin Yuriko Koike und Japans Olympia-Ministerin Seiko Hashimoto teil.

 
 

EURE FAVORITEN