Boll holt mit Borussia Düsseldorf 27. Deutsche Meisterschaft

Siegte im entscheidenden Match: Borussia Düsseldorfs Top-Spieler Timo Boll. Der Rekordchampion gewann gegen Fulda zum 27. Mal die Deutsche Meisterschaft.
Siegte im entscheidenden Match: Borussia Düsseldorfs Top-Spieler Timo Boll. Der Rekordchampion gewann gegen Fulda zum 27. Mal die Deutsche Meisterschaft.
Rekordmeister Borussia Düsseldorf setzte sich im Bundesliga-Finale gegen Fulda 3:1 durch. Gegen Orenburg kann das Team von Timo Boll das Triple holen.

Frankfurt.. Rekordchampion Borussia Düsseldorf hat zum 27. Mal die deutsche Tischtennis-Meisterschaft gewonnen. In der Neuauflage des Endspiels aus dem vergangenen Jahr setzte sich der Titelverteidiger am Sonntag in der Frankfurter Fraport Arena erneut mit 3:1 gegen den TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell durch.

Boll bringt gegen Ex-Kollege Süß die Entscheidung

Vor 3000 Zuschauern brachte Ex-Nationalspieler Christian Süß bei seinem letzten Auftritt die Osthessen durch ein glattes 3:0 über WM-Viertelfinalist Patrick Franziska überraschend in Front. Doch der Weltranglisten-Siebte Timo Boll blieb gegen Defensivspezialist Wang Xi ohne Satzverlust und sorgte für den Ausgleich.

Das Duell der Abwehrer gewann der Grieche Panagiotis Gionis in vier Sätzen gegen Ruwen Filus und sorgte für die erste Düsseldorfer Führung. Boll geriet gegen seinen langjährigen Doppelpartner Süß mit 0:2 ins Hintertreffen. Aber der 34-Jährige drehte die Partie und setzte sich im Entscheidungssatz mit 11:5 durch. Während Düsseldorf Titel Nummer 64 der Vereinsgeschichte perfekt machte, muss Fulda weiter auf seinen ersten warten.

Düsseldorf winkt das Triple

Die Osthessen waren auch in den letzten beiden Pokal-Endspielen an den Rheinländern gescheitert. Der Borussia winkt das Triple. Düsseldorf hatte das erste Endspiel in der Champions League mit 3:1 gewonnen. Die Entscheidung fällt am 29. Mai im russischen Orenburg, das vom deutschen Europameister Dimitrij Ovtcharov angeführt wird. (dpa)

EURE FAVORITEN