Spitzenreiter trifft auf Verfolger

Bottrop. In der NRW-Oberliga geht die Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) bereits am Donnerstag auf die Felder.

Das vorgezogene Spiel gegen die Spvgg. Sterkrade-Nord II ist das letzte im Jahr 2010 – und noch dazu ein ganz besonderes: der Spitzenreiter trifft auf den Verfolger.

NRW-Oberliga Nord: BBG – SpVgg Sterkrade-Nord II (Do., 19.30 Uhr, Berufsschulhalle).

Mit drei Punkten Vorsprung geht Tabellenführer Bottroper BG in die Partie gegen den Tabellenzweiten Sterkrade-Nord. Vor der Saison galten die Nordler als großer Aufstiegsfavorit. Entsprechend versucht BBG-Spielertrainer Matthias Kuchenbecker seiner Mannschaft den Druck zu nehmen. „Wir sind drei Punkte vor und können befreit aufspielen. Ein Punkt wäre ein Erfolg, damit könnten wir gut leben“, sagt Kuchenbecker. Mit einem Sieg würde man die Spielvereinigung auf fünf Zähler distanzieren, doch davon will man bei der BBG gar nicht erst träumen. Denn schon beim 5:3-Hinspielerfolg ging es äußerst knapp zu. Die Partie hätte genauso gut auch andersherum ausgehen können. Der Kader der BBG ist komplett. Christian Blankenstein, Dana Kaufhold, Christina, Matthias und Thomas Kuchenbecker, Fabian Lange, Bianca Sandhövel und Ralf Schmidt brennen auf ihren Einsatz.

Landesliga: SV Hamminkeln I – BBG II (Sa., 19 Uhr).

Mit einem Sieg könnte die Reserve der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) einen Riesenschritt in Richtung Klassenerhalt machen. Dem Gegner Hamminkeln auf dem ersten Abstiegsplatz würde man bei einem Erfolg auf sechs Punkt enteilen. Doch die BBG-Zweitvertretung könnte auch mit einem Punkt in der Fremde gut leben. Hinter dem Einsatz von Julian Stamm steht noch ein Fragezeichen, sonst sind alle Mann an Bord.

Bezirksklasse: TV Stoppenberg II – BBG III (Sa., 18 Uhr).

Beim Dritten Stoppenberg will die BBG die Tabellenführung vor dem 1. BC Kirchhellen II verteidigen. Schon das Hinspiel gegen die Essener war allerdings eine knappe Sache. Am Ende trennte man sich 4:4 in Bottrop. Am Samstag wird es vor allem darauf ankommen, dass die BBG-“Dritte“ ihre Einzelschwäche aus der Hinrundenpartie ablegt.

Nachschau:

Jugend Landesliga: SV Kupferdreh J I – BBG J I 1:6.

Durch den Erfolg beim SV Kupferdreh rückt die erste Jugend der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) zumindest vorübergehend auf die Spitzenposition der Jugend-Landesliga vor. Es war bereits der vierte Saisonsieg im sechsten Spiel. Sören und Lennart Allkemper (1. HD), Alexander Dornieden (2. HE) und Katharina Sommer (DE) gewannen jeweils im Verlängerungssatz. Katharina Sommer/Lisa Turulski (DD, kampflos), Sören Allkemper (1. HE) und Max Turulski (3. HE) steuerten die weiteren Punkte bei. Lediglich das Mixed ging verloren.

Jugend Bezirksklasse: Gladbecker FC J II – BBG J II 3:5.

Auch die Jugend II der BBG setzte sich mit dem fünften Saisonerfolg vorübergehend an die Tabellenspitze. Dennis Stamm und Gabriel Nguyen unterlagen im 1. Herrendoppel noch unglücklich mit 19:21 im dritten Satz. Dann jedoch schlug der BBG-Nachwuchs fünf Mal in zwei Durchgängen zu: Nils Richterich/Fabian Stamm (2. HD), Dennis Stamm (1. HE), Gabriel Nguyen (2. HE), Fabian Stamm (3. HE) und Frederike Paß (DE) führten die BBG-Jugend zum Sieg.

Außerdem spielten:

U 19-Minimannschaft: OSC Rheinhausen M I – BBG M I 6:0 o.k., Schüler Landesliga: BBG S I – TV Emsdetten S I 8:0 o.k.

Text: Tobias Döring, Teaserbild (Matthias Kuchenbecker): BBG

 
 

EURE FAVORITEN