Spandau in der Champions League vor dem Aus

Der Achtelfinal-Einzug in der Wasserball-Champions-League ist für die Wasserfreunde Spandau 04 Berlin in weite Ferne gerückt. Der Rekordmeister unterlag Galatasaray Istanbul 8:11.

Berlin (SID) - Der Achtelfinal-Einzug in der Wasserball-Champions-League ist für die Wasserfreunde Spandau 04 Berlin in weite Ferne gerückt. Der deutsche Rekordmeister unterlag dem türkischen Champion Galatasaray Istanbul 8:11 und hat damit nach sechs Spieltagen weiterhin nur einen Sieg auf dem Konto.

Zum Abschluss der Gruppenphase geht es gegen die Spitzenteams Partizan Belgrad (6. Februar) und Szeged Beton (27. Februar), gegen die Spandau im Hinspiel jeweils unterlag. Die ersten Vier der Fünfergruppe qualifizieren sich für das Achtelfinale.

Chancenlos gegen ungarischen Vize-Meister ZF Eger war derweil der Bundesliga-Dritte Waspo 98 Hannover. Die Niedersachsen unterlagen 4:13 und haben damit wie Spandau kaum noch Aussichten auf das Achtelfinale. Bislang hat Hannover in Gruppe A zwei Unentschieden bei vier Niederlagen auf dem Konto.

EURE FAVORITEN