Pintusewitsch-Block zwei Jahre gesperrt

Der ukrainische Leichtathletik-Verband hat die frühere Sprint-Weltmeisterin Schanna Pintusewitsch-Block für zwei Jahre gesperrt.

Kiew (Ukraine) (SID) - Der ukrainische Leichtathletik-Verband hat die frühere Sprint-Weltmeisterin Schanna Pintusewitsch-Block für zwei Jahre gesperrt. Die 39-Jährige hatte 2002 und 2003 gegen die Anti-Doping-Regularien verstoßen. Ihrem Ehemann, dem amerikanischen Leichtathletik-Manager Mark Block, war bereits im März wegen Drogenhandels bis Januar 2019 die Arbeit mit Athleten verboten worden.

Die Sperre gegen Pintusewitsch-Block, die 1997 in Athen über 200 m und 2001 in Edmonton über 100 m WM-Gold geholt hatte, hat allerdings vor allem symbolischen Wert: Die Ukrainerin bestritt ihren letzten Wettkampf vor fünf Jahren.

sid