Petkovic gibt in Nürnberg verletzt auf

Nürnberg..  Bitterer Heimauftritt für Deutschlands Nummer eins: Andrea Petkovic hat beim Tennis-Turnier in Nürnberg ihre Erstrunden-Partie verletzt aufgegeben. Ob ihre Teilnahme an den French Open gefährdet ist, war zunächst offen. „Ich glaube nicht, dass es schlimmer ist. Ich hoffe, dass es nur gezerrt ist und die French Open nicht in Gefahr sind“, sagte die Weltranglisten-Zehnte aus Darmstadt. Beim Stand von 0:5 musste die 27-Jährige ihr Match gegen die Kasachin Julia Putinzewa wegen einer Oberschenkelblessur beenden und kündigte eine MRT-Untersuchung zur genauen Diagnose an.

Bei der mit 250 000 Euro dotierten Sandplatz-Veranstaltung war die Hessin an Nummer eins gesetzt. „Ich habe mich so gefreut hierherzukommen und wollte so gerne bis zum Ende hierbleiben“, sagte Petkovic. „Aber in erster Linie geht es jetzt darum, dass ich hoffentlich fit bin für die French Open. Das ist meine größte Sorge.“ Zuvor waren Annika Beck (Bonn), Tatjana Maria (Bad Saulgau) und Antonia Lottner (Stuttgart) gescheitert. Angelique Kerber (Kiel), Sabine Lisicki (Berlin), Carina Witthöft (Hamburg) und Anna-Lena Friedsam (Andernach) erreichten das Achtelfinale.

EURE FAVORITEN