Panne im HSV-Fanshop - Shirt mit Hertha-Choreo bedruckt

Eigentlich sollte eine Choreographie aus dem eigenen Stadion und der eigenen Fankurve auf's Shirt gedruckt werden, stattdessen bediente man sich bei der Ostkurve von Hertha BSC Berlin.
Eigentlich sollte eine Choreographie aus dem eigenen Stadion und der eigenen Fankurve auf's Shirt gedruckt werden, stattdessen bediente man sich bei der Ostkurve von Hertha BSC Berlin.
Foto: imago
Pokal-Aus, Rucksack-Posse und nun ein Fan-Shirt mit geklauter Fan-Choreographie aus Berlin bedruckt: Bereits vor Liga-Start herrscht Chaos in Hamburg.

Hamburg. Kein Tag vergeht ohne eine Pannen-Schlagzeile aus Hamburg: Der Bundesligist bot in seinem Fan-Shop zuletzt ein offizielles T-Shirt an, das mit verschiedenen Hamburger Choreographien bedruckt war, darunter stand geschrieben "Nur der HSV". Nur Hamburger Stadionbilder sollten es wohl auch sein, doch eines stammte aus der Fankurve des Bundesliga-Konkurrenten Hertha BSC Berlin. Das Fan-Shirt wurde mittlerweile aus dem Sortiment genommen.

Zuerst das Pokal-Aus am Wochenende, dann die Rucksack-Posse um Sportdirektor Knäbel mit HSV-Gehaltsliste und jetzt ein Shirt mit geklauter Fan-Choreographie - schon vor dem Saisonstart herrscht Chaos beim Bundesliga-Dino. In den Sozialen Medien sorgte diese Meldung für Spott.

Die fälschlicherweise abgedruckte Fan-Choreographie stammte aus dem Spiel am 3. Spieltag der Bundesligasaison 2013/14 zwischen Hertha BSC Berlin und dem Hamburger SV.

 
 

EURE FAVORITEN