Olympia verpasst: „Fabienne ist nicht beständig genug“

Dressurreiterin Nathalie Prinzessin zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg hat ihre fünfte Qualifikation für Olympische Spiele verpasst. 2008 in Peking gewann die 41-jährige Bad Berleburgerin auf ihrem damaligen Turnierpferd „Digby“ Bronze mit der dänischen Mannschaft, der sie dieses Mal nicht angehören wird. Bei den dänischen Meisterschaften in Broholm auf der Insel Fünen belegte die Nichte der dänischen Königin Margrethe II. am Wochenende auf „Fabienne“ Platz 7 und gab schon nach dem Grand Prix Spezial am Samstag ihren Verzicht auf die Spiele in Rio de Janeiro bekannt.

1 Vor einem Jahr hatten Sie Olympia schon mehr oder weniger abgeschrieben. Ist es jetzt trotzdem eine Enttäuschung, nicht bei den Spielen dabei zu sein?

Nein. Dass die Stute so eine Entwicklung gemacht hat, dass sie überhaupt auf die Longlist kam, ist eine tolle Entwicklung.

2 Kann es in vier Jahren klappen?

Dann ist Fabienne 18 Jahre alt, deswegen rechne ich nicht damit.

3 Warum kam schon am Samstag die Entscheidung?

Für Olympia braucht man ein beständiges Pferd – und am Samstag mit Platz 12 oder 13 im Grand Prix Spezial habe ich gesehen, dass Fabienne nicht beständig ist.

4 Wie hat sich das gezeigt?

Beim Spezial hat die Reiterin vor mir gute Werte erzielt und hat großen Applaus bekommen, als wir ins Viereck kamen. Da war Fabienne von Anfang an verspannt und hatte mehrere kleine Fehler. Hier ein Bein stehen gelassen, da eine Neigung. Heute gab es große Unruhe, weil zu unserem Auftritt ein Regenschauer aufkam. Da haben die Leute ihre Schirme aufgespannt und sind auf der Tribüne hoch und runter gelaufen. Dadurch war Fabienne irritiert.

5 72,425 Prozentpunkte sind für Fabienne aber kein schlechter Wert.

Richtig. Sie hatte auch schon einmal über 73 Prozent, aber das war bei einem Hallenturnier. Diesmal war der Grand Prix richtig gut, da habe ich mich gefreut. Und wir hatten eine neue Kür, die gut zu ihr passte und gut zu mir passte – mit Musik, die für sie gemacht war.

6 Das Musikstück wurde eigens für Fabienne geschrieben?

Das Stück wurde für sie komponiert und war vorher noch nicht zu hören. Es ist leichte Musik, ein Klavierspiel.

7 In drei Wochen findet der CHIO in Aachen statt. Werden Sie dabei sein?

Nein, diesmal nicht. Sonntag Abend fahren wir nach Hause nach Bad Berleburg und in zwei Wochen geht es für uns bei einem Turnier in Österreich weiter.

EURE FAVORITEN

Weitere interessante Artikel