Essen

Zwölf Minuten Pyro-Pause - MSV- und RWE-Fans zündeln

Video: Die Stimmen nach dem Finale im DERWESTEN.de-Niederrheinpokal

Der MSV Duisburg hat den DERWESTEN.de-Niederrheinpokal gewonnen. Im Finale setzten sich die Zebras mit 2:0 gegen Rot-Weiss Essen durch.

Der MSV Duisburg hat den DERWESTEN.de-Niederrheinpokal gewonnen. Im Finale setzten sich die Zebras mit 2:0 gegen Rot-Weiss Essen durch.

Beschreibung anzeigen

Essen. Das Finale im Niederrheinpokal zwischen Rot-Weiss Essen musste für zwölf Minuten unterbrochen werden. Der Grund: Pyro in beiden Fan-Blöcken.

Bereits vor dem Finale des Niederrheinpokals war es unruhig gewesen. Während des Finalmarschs zum Stadion Essen hatten Fans von Rot-Weiss Essen Knallkörper und Rakten gezündet sowie Flaschen geworfen. Ein Sonderzug mit Fans des MSV Duisburg musste evakuiert werden, weil dort Pyrotechnik gezündet wurde. Damit war im Stadion allerdings nicht Schluss. Und auch unabhängig vom Zünden von Feuerwerkskörpern ging es auf den Tribünen rund.

Fans zündeln in beiden Blöcken

Zu Beginn der zweiten Hälfte wurde zunächst im Block der MSV Pyrotechnik gezündet, Schiedsrichter Sven Heinrichs pfiff die Partie zunächst trotzdem an.

Doch dann rauchte es auch im Block der RWE-Fans. Dort wurden Rauchbomben gezündet, die Sicht auf dem Platz dadurch erheblich eingeschränkt. Daraufhin entschied sich der Unparteiische zu einer Unterbrechung. Begleitet von den Pfiffen der Zuschauer auf den Sitzplätzen, die für das Benehmen der Chaoten, das zu der zwölfminütigen Verzögerung des Anpfiffs geführt hatte, kein Verständnis hatten.

Essens Stadionsprecher, der über die Lautsprecher vergeblich darum gebeten hatte, das Zündeln zu unterlassen, kommentierte das Verhalten trocken: „Es ist ein Trauerspiel.“

Weitere News rund um den DERWESTEN.de-Niederrheinpokal:

LIVE! Nach Spielunterbrechung: Der MSV erhöht auf 2:0! Kevin Wolze trifft per direktem Freistoß!

Flaschenwurf auf Polizisten, RE geräumt - Fans sorgen bei Anreise zum Niederrheinpokal für Krawall

EURE FAVORITEN