Oberhausen

„Eigentlich bin ich gar kein Fußball-Fan“ - so wurde Luisa (20) trotzdem zum heimlichen Star des DERWESTEN.de-Niederrheinpokals

Luisa (20) aus Gelsenkirchen präsentierte am Dienstag die Auswechslungen beider Teams.
Luisa (20) aus Gelsenkirchen präsentierte am Dienstag die Auswechslungen beider Teams.
Foto: Kathrin Migenda
  • Duisburg schlägt Oberhausen klar mit 3:0 und zieht ins Finale ein
  • In der zweiten Hälfte wurde aber Luisa (20) zum heimlichen Star im Niederrheinstadion

Oberhausen. Eigentlich sollte es beim DERWESTEN.de-Niederrheinpokal ja nur um Fußball gehen. Eigentlich. Denn als das Spiel in der zweiten Halbzeit früh für den Favoriten aus Duisburg entschieden war, sorgte Luisa (20) bei den Zuschauern für Aufsehen.

Das Spiel zum Nachlesen - in unserem großartigen Liveticker

Die junge Dame aus Gelsenkirchen war am Dienstagabend mit der Anzeigetafel am Spielfeldrand unterwegs. Sie präsentierte die Auswechslungen beider Teams - und das eher zufällig.

„Mein Freund leitet die Sicherheitsfirma hier. Nur deswegen bin ich da“, erklärt Luisa zwischen zwei Wechseln im Gespräch mit DER WESTEN. „Eigentlich bin ich gar kein Fußball-Fan“. Mit ihrer langen, blonden Mähne war sie nach der Pause allerdings auffälliger als so manch ein Akteur auf dem grünen Rasen.

Ihren persönlichen Favoriten hatte sie dann aber auch schnell gefunden. „Wenn man einmal hier ist, reißt einen das schon mit. Da bin ich jetzt auch klar für RWO.“

Ob Rot-Weiß Oberhausen nach diesem Ergebnis aber jetzt wirklich einen Fan mehr hat? Dazu wollte Luisa lieber nichts sagen.

(km/fr)

Mehr vom Niederrheinpokal:

Klare Sache - so spazierte der MSV Duisburg in Oberhausen ins Finale des DERWESTEN.de-Niederrheinpokals

Eiskalte Duisburger im Finale des DERWESTEN.de-Niederrheinpokals - RWO chancenlos

Ausschreitungen am Schloß Oberhausen - 150 RWO-Ultras greifen vor Niederrheinpokal-Halbfinale Fanbusse an

 
 

EURE FAVORITEN