DERWESTEN-Niederrheinpokal: Der KFC will den Niederrheinpokal holen

Oguzhan Kefir (links) und Marcel Reichwein.
Oguzhan Kefir (links) und Marcel Reichwein.
Foto: imago

Krefeld. Am Samstag steigt das Topspiel des Niederrheinpokal-Viertelfinals in der Krefelder Grotenburg. Der KFC Uerdingen empfängt ab 14 Uhr Regionalliga-West-Rivale Rot-Weiß Oberhausen. Die Uerdinger rechnen mit 3000 bis 4000 Besuchern zu diesem Pokal-Knaller. Die Polizei Krefeld stuft die Partie als "Risikospiel" ein.

Sportlich gesehen, dürften die Krefelder in der Favoritenrolle sein. Der KFC verlor am vergangenen Wochenende zwar mit 0:1 beim 1. FC Köln, doch das war erst die zweite Saison-Niederlage seit dem 2. Spieltag in der Regionalliga West.

Wir haben uns vor der Pokal-Begegnung gegen Rot-Weiß Oberhausen mit Uerdingens 26-jährigen Offensivspieler Oguzhan Kefkir unterhalten. Der gebürtige Wuppertaler, der zwischen 2006 und 2012 sechs Jahre beim VfL Bochum verbrachte, macht keinen Hehl daraus, welches Ziel der KFC im Niederrheinpokal verfolgt.

Oguzhan Kefkir, wie groß ist die Vorfreude auf das Pokalspiel?
Wir freuen uns alle sehr. Ich habe gehört, dass einige tausend Fans zu diesem Spiel erwartet werden. Viele Zuschauer, Pokalfight - das sind doch geile Voraussetzungen.

Welche Bedeutung hat der Niederrheinpokal mannschaftsintern?
Der Pokal hat eine sehr große Bedeutung. Die Pokalspiele sind für uns genauso wichtig wie die Ligapartien. Mit nur noch drei Siegen würden wir im DFB-Pokal stehen. Ich habe schon einige Mal im DFB-Pokal gespielt und weiß, welch tolles Gefühl das ist.

Wenn man weiß, dass der eigene Klub im Lostopf vertreten ist, dann ist schon die Auslosung sehr aufregend. Der DFB-Pokal ist ein toller Wettbewerb und wir wollen da in der kommenden Saison vertreten sein. Deshalb ist das Ziel klar: wir wollen den Niederrheinpokal holen!

Was für ein Spiel erwarten Sie gegen RWO?
Das wird eine enge Kiste. Oberhausen gehört zu den richtig guten Mannschaften in der Liga. Bei unserem 1:0-Sieg in Oberhausen war ich leider gesperrt, aber ich habe schon von der Tribüne aus gemerkt, dass RWO eine gute Truppe beisammen hat.

Trotzdem: wir spielen Zuhause, haben unsere Fans im Rücken, da wollen wir am Samstag natürlich das Halbfinal-Ticket buchen.

 

EURE FAVORITEN