DERWESTEN.de-Niederrheinpokal: Kracher zwischen KFC Uerdingen und Rot-Weiß Oberhausen fällt aus

Das Viertelfinale zwischen dem KFC und RWO kann am Samstag nicht in Krefeld steigen.
Das Viertelfinale zwischen dem KFC und RWO kann am Samstag nicht in Krefeld steigen.
Foto: Micha Korb
Der Kracher des Niederrheinpokal-Viertelfinals zwischen dem KFC Uerdingen und Rot-Weiß Oberhausen fällt aus. Der Rasen ist nicht bespielbar.

Uerdingen. Schlechte Nachrichten aus Krefeld: Der für Samstag (25. November 2017) terminierte Kracher im Niederrheinpokal-Viertelfinale zwischen dem KFC Uerdingen und Rot-Weiß Oberhausen fällt aus.

„Wir haben soeben die Nachricht der Stadt erhalten, dass der Rasen in der Grotenburg gesperrt wurde. Wir waren super vorbereitet und haben mit über 4000 Zuschauern gerechnet. Das ist bitter für uns alle. Schade!“, berichtet Uerdingens Geschäftsführer Nikolas Weinhart auf RS-Nachfrage.

Dass das Spiel noch in diesem Jahr nachgeholt wird, hält Weinhart für unrealistisch: „Ich denke, dass das nichts mehr wird. Der Winter hat sich doch erst für die kommende Woche angekündigt.“ (RS)

 

EURE FAVORITEN