TG Herbede auch nach 90 Jahren jung geblieben

Bei der Jubiläumsfeier wurden die TG-Mitglieder
Bei der Jubiläumsfeier wurden die TG-Mitglieder
Foto: TG Herbede
Die Turngemeinde Herbede besteht inzwischen seit 90 Jahren. Bei der Jubiläumsfeier wurden zahlreiche Mitglieder für ihre Vereinstreue geehrt.

Witten..  Neun Jahrzehnte Turngemeinde Herbede - für den rührigen Verein ein guter Grund, zu einer großen Feier ins Markus-Zentrum einzuladen.

Nach der Begrüßung gab der Vorsitzende Friedhelm Baumgart einen kurzen Überblick über die zurückliegenden 90 Jahre der Turngemeinde. Erster Vorsitzender des 1926 gegründeten Vereins war Rektor Robert Ostwinkel, der auch die Idee zur Gründung eines Turnvereins in Herbede hatte. Kurz nach dem Zweiten Weltkrieg erfolgte 1948 der Neubeginn unter Ewald Knufinke.

War Turnen in allen Formen Ursprung des Vereins, hat sich heute die Struktur doch auffallend geändert. Ballspielgruppen (Volleyball, Basketball, Badminton und Tischtennis) sowie Aerobic oder Yoga sind dazu gekommen. Nach diesem kurzen Überblick führten die Kinder der Mädchengruppe zwei Tänze auf. Die Vorsitzende des Märkischen Turngaus, Ira Pechtel, erinnerte in ihren Grußworten daran, dass es auch immer wieder engagierte Mitarbeiter geben muss, damit ein Verein funktionieren kann. Für diese verdienstvolle Mitarbeit zeichnete sie Martina Richter-Elsche, Rainer Brockmeier und Kerstin Baumgart-Dauber mit dem Gauehrenbrief aus.

Für langjährige Mitgliedschaft wurden im Anschluss Ute Schulte, Andreas Damsky, Herbert Görlich, Volker Bahrenberg (alle 20 Jahre) Wilma Geuser (40 Jahre), Monika Hahn (50 Jahre) und Elke Bergmann (60 Jahre) geehrt. Die silberne Vereinsnadel für langjährige Mitarbeit im Turnrat erhielten Birthe Raupach, Andreas Damsky, Anja Kellermann, Angela Bauer, Sigrid Fischer, Elisabeth Heinzerling und Petra Schaub.

EURE FAVORITEN

Weitere interessante Artikel