SV Herbede II will sich belohnen

Witten..  Die Reserve-Mannschaft vom SV Herbede hat zwei gute Auftritte in der Fußball-Kreisliga A hingelegt, ist aber noch ohne Sieg. Der soll nun gegen Concordia Wiemelhausen II gelingen. Der TuS Stockum II indes muss zum nächsten Titelanwärter und erwartet erneut eine schwere Aufgabe.


SV Herbede II - Concordia Wiemelhausen II (So, 13 Uhr, Herbeder Sportplatz). „Für uns ist es jetzt wichtig, dass wir den ersten Dreier einfahren“, sagt SV Herbedes Trainer Michael Jasmund. Seiner Mannschaft kann er aktuell nichts vorwerfen, bei den Unentschieden gegen Stiepel und bei Langendreer 04 stimmte die Leistung. Was fehlte, war der Lohn in Form von drei Punkten. „Ich bin positiv gestimmt, dass es diesmal klappt“, so Jasmund. Jascha Bosold ist nach Sperre wieder dabei, dafür fehlt Callum Hope wegen einer Zerrung.


DJK Wattenscheid - TuS Stockum II (So., 15 Uhr). Die Spieler der Stockumer Reserve sind aktuell nicht zu beneiden. Nach Adler Riemke und dem SV Höntrop wartet nun mit der DJK Wattenscheid der nächste Titelanwärter auf die Wittener, für die einzig und allein der Klassenerhalt zählt. Bislang gelang den Stockumern noch nicht einmal ein Tor. Null Punkte und 0:10-Tore bedeuten den letzten Tabellenrang. Dass sich daran am Sonntag in Wattenscheid (sechs Punkte) etwas ändert, ist unwahrscheinlich.

 
 

EURE FAVORITEN