RTC-Team startet mit Rang sieben

Borken..  Der Auftakt ist gemacht und lief aus Sicht der Neulinge vom Ruhrtanzclub Witten ganz passabel. Die Latein-B-Formation belegte beim ersten Landesliga-Turnier in Borken den siebten Rang.

„Das war ein richtig gutes Turnier von unserer Mannschaft. Es war die beste Leistung, seit wir dieses Team betreuen“, erklärte Daniel Hartmann, der gemeinsam mit Sabine Held für das Trainer der B-Formation zuständig ist.

Von allzu großer Nervosität war vor der Wettkampf-Premiere bei den Wittenern keine Spur. „Obwohl das für viele das erste Turnier überhaupt war, gab’s keinerlei Panik vorab“, berichtete Hartmann. Dass die Wittener im Münsterland mangels personeller Alternativen nur mit sechs statt der üblichen acht Paare auf die Fläche gingen, wirkte sich nicht negativ aus. „Andere Teams hatten ähnliche Probleme“, wie Hartmann erklärte. Am kommenden Samstag steht bereits das zweite Turnier an - dann soll ein Finalplatz her.

Die Platzierungen:
1. TTH Dorsten; 2. TTC Rot-Gold Köln; 3. FG Borken/Wesel; 4. TSV Viersen; 5. Dance-Sport-Team Cologne (B); 6. Royal Dance Niederrhein; 7. Ruhrtanzclub Witten (B); 8. Dance-Sport-Team Cologne (B); 9. FG Herford/Ibbenbüren.

 
 

EURE FAVORITEN