Erste Verbandsliga-Punkte für TG-Herren

Die Westfalenliga weiter fest im Blick: Die Damen 40 des TC SW Annen mit Alexandra Neumann besiegten den Mindener TK klar mit 6:3.
Die Westfalenliga weiter fest im Blick: Die Damen 40 des TC SW Annen mit Alexandra Neumann besiegten den Mindener TK klar mit 6:3.
Foto: FUNKE Foto Services
Das Team um Sebastian Böhm siegt bei der Reserve des Oelder TC deutlich mit 8:1. Damen 40 von SW Annen geben sich auch gegen Minden keine Blöße.

Witten..  Na, wer sagt’s denn: Für die Verbandsliga-Neulinge der TG Witten gab es am Wochenende endlich den ersten Saisonsieg zu feiern. Gleichzeitig halten fünf Wittener Tennisteams in ihren Gruppen weiter Kurs auf die Meisterschaft.

Westfalenliga

ASV Senden – SU Annen (Damen 60) 2:4. In Senden führten Annens Damen 60 nach den Einzeln bereits mit 3:1, weil Christa Kotar ihr Spiel knapp im dritten Satz gewann. Gegen den Tabellenletzten wurde es in den Doppeln dann noch einmal eng, aber auch dort siegte Kotar an der Seite von Anni Eichner im Match-Tie-Break.

SUA: (Einzel) Christoph 6:3, 6:0; Eichner 6:1, 6:3; Kotar 6:3, 3:6, 10:6; Brass 3:6, 6:7; (Doppel) Christoph/Brass 3:6, 6:7; Eichner/Kotar 1:6, 7:5, 10:5.

Verbandsliga

Oelder TC BW II – TG Witten (Herren 30) 1:8. Am dritten Spieltag sicherten sich die Herren 30 der TG endlich ihre ersten Verbandsliga-Punkte. Beim noch sieglosen Oelder TC profitierte man von gleich zwei verletzungsbedingten Aufgaben, wonach die Doppel nicht mehr ausgetragen wurden.

TG: (Einzel) Böhm 4:2 Aufgabe Gegner; A. Hesse 6:7, 4:6; Ch. Hesse 6:1, 6:3; Stadler 6:3, 5:1 Aufgabe Gegner; Arkenau 6:2, 6:0; Clausmeyer 6:0, 6:0.

TC SW Annen (Damen 40) – Mindener TK 6:3. „Schwarz-Weiß“ bleibt auf Westfalenliga-Kurs. Gegen den Mindener TK mussten sich lediglich Babette Czerwonka-Hoppe an Position eins und Alexandra Neumann an Nummer sechs geschlagen geben. Anschließend gewannen zwei Doppelpaarungen ohne Mühe.

SWA: (Einzel) Czerwonka-Hoppe 1:6, 1:6; Kalkoff 6:1, 6:2; Liese 6:3, 6:1; Heitzer 6:1, 6:1; Böving 6:0, 6:1; Neumann 3:6, 6:2, 8:10; (Doppel) Kalkoff/Liese 3:6, 2:6; Czerwonka-Hoppe/Heitzer 6:0, 6:2; Böving/Neumann 6:2, 3:1 Aufgabe Gegnerinnen.

TC Bommern (Damen 50) – TSV Wstf. Westerkappeln 5:4. Schon zum zweiten Mal gingen die Bommeraner Damen 50 mit einem knappen 5:4-Sieg vom Platz. Elke Jacobsen und Gabriele Hellwig punkteten jeweils im Match-Tie-Break, was einen 4:2-Zwischenstand zur Folge hatte. Ruth Kondziolka und Gabriele Hellwig bescherten daraufhin den entscheidenden Doppelerfolg.

TCB: (Einzel) Krampe 6:1, 6:1; Jacobsen 2:6, 6:4, 10:7; Kondziolka 5:7, 3:6; Strauch-Seipenbusch 6:0, 6:2; Hellwig 5:7, 6:2, 10:7; Koch 3:6, 0:6; (Doppel) Krampe/Strauch-Seipenbusch 7:6, 3:6, 8:10; Jacobsen/Hollmann 1:6, 2:6; Kondziolka/Hellwig 6:1, 6:2.

TSG Kirchlengern – SU Annen (Herren 60) 3:6. Annens Herren-60-Team behält eine makellose Bilanz, schlug auch die TSG Kirchlengern mit 6:3. Nach fünf Zwei-Satz-Siegen verzichtete man auf die Doppel. Eine Vorentscheidung könnte schon am 13. Juni folgen, wenn die Annener zum direkten Aufstiegskonkurrenten Dorsten fahren.

SUA: (Einzel) Fischer 6:3, 6:3; Wolf 6:2, 7:5; Heiligenschmidt 1:6, 2:6; Stadler 6:4, 6:1; Böhm 6:2, 6:0; Fornefeld 6:1, 6:2.

EURE FAVORITEN