Auch der sechste Platz kann sich sehen lassen

Die B-Formation des RTC Witten verkaufte sich sehr gut, belegte Rang sechs.   Foto: Oliver Schinkewitz
Die B-Formation des RTC Witten verkaufte sich sehr gut, belegte Rang sechs. Foto: Oliver Schinkewitz
Foto: Oliver Schinkewitz

Oberhausen.. Auch wenn es mit dem Aufstieg in die Oberliga nicht klappte am Sonntag - die B-Formation des Ruhrtanzclubs hatte dennoch Grund zu jubeln. Immerhin ließen die als einzige Mannschaft mit nur sechs Paaren angetretenen Wittener gleich zwei Mannschaften hinter sich und belegten Rang sechs.

„Das ist eigentlich schon mehr, als wir uns hier erwartet hatten“, meinte Trainerin Anina Weber, die das B-Team gemeinsam mit Daniel Hartmann betreut. Insgesamt acht Formationen versuchten in Oberhausen ihr Glück - die fünf Bestplatzierten dürfen in der kommenden Saison in der Oberliga an den Start gehen. Ein Ziel, das vielleicht für die Wittener zu hoch gesteckt war - denn es gibt gewiss noch einiges zu tun für das Trainerteam, vor allem in punkto Technik gilt es noch viel aufzuarbeiten. Doch Potenzial steckt allemal im jungen B-Team des RTC - und das bewiesen die Wittener auch bei drückender Schwüle in der Oberhausener Willy-Jürissen-Sporthalle.

Zum letzten Mal ging das Team mit seiner Choreographie zu Titeln von Jennifer Lopez auf die Tanzfläche - „in der kommenden Saison machen wir was neues“, so Weber. Mit der Leistung in der Vorrunde war sie zwar nicht ganz zufrieden - „aber im kleinen Finale war das wirklich gut. Unsere Paare haben die Kritik umgesetzt und trotz der ganzen Aufregung beim Aufstiegsturnier das Beste daraus gemacht“, erklärte die Wittener Trainerin.

Glückes Geschick, dass Leverkusen wegen einer verbotenen Hebefigur disqualifiziert wurde. Und als man dann auch das TSZ Duisburg (acht Paare !) mit 3:2-Jurystimmen hinter sich ließ, jubelte das B-Team, als hätte es doch zum Aufstieg gereicht. Weber: „In der kommenden Saison wollen wir unbedingt mit acht Paaren tanzen - neue Tänzer sind dazu immer gerne gesehen.“

 
 

EURE FAVORITEN