Viele Voranmelder in Flüren

Andreas Nohlen
Traditionell am 1. Mai lädt der BSV GW Flüren am kommenden Freitag zu seinem Halbmarathon ein. Der Startschuss dafür ertönt bereits zum 39. Mal im Waldstadion.
Traditionell am 1. Mai lädt der BSV GW Flüren am kommenden Freitag zu seinem Halbmarathon ein. Der Startschuss dafür ertönt bereits zum 39. Mal im Waldstadion.
Foto: WAZ FotoPool

Wesel.  In der letzten Auflage vor dem Jubiläum bleibt alles beim Alten. Am kommenden Freitag, 1. Mai, lädt der BSV GW Flüren zum 39. Mal zu seinem Halbmarathon ein und ist mit der Resonanz der Voranmelder sehr zufrieden.

„Im Durchschnitt sind wir kurz vor dem Lauf bei ungefähr 150 Vor-anmeldern, jetzt sind wir schon bei über 200“, freut sich Wolfgang Hansen, Leichtathletik-Abteilungsleiter der Grün-Weißen. Genau waren es bis gestern 206 Läufern, die sich für den Start im Waldstadion angekündigt haben. Davon wollen 142 Ausdauersportler den Halbmarathon (10.30 Uhr) in Angriff nehmen, 54 die Fünf-Kilometer-Distanz (9.30 Uhr). Gering ist die Resonanz für die kurzen Nachwuchs-Strecken 400 Meter-Bambinilauf (10.45 Uhr) und 1000 Meter-Schülerlauf (11 Uhr).

„Ich hoffe, dass wir am Ende insgesamt wieder über 300 Starter haben werden. Bei diesem Voranmelderergebnis bin ich da sehr optimistisch und damit wären wir auch zufrieden“, sagt Hansen. Im vergangenen Jahr waren es schließlich 325 Beinpaare, die sich zu den vier Startschüssen in Bewegung gesetzt hatten.

Für den 40. Geburtstag des Flürener Halbmarathons im kommenden Jahr denken die Verantwortlichen über Veränderungen nach. „Vielleicht nehmen wir noch die Zehn Kilometer ins Programm, aber darüber müssen wir noch in Ruhe sprechen. Jetzt steht erst einmal die 39. Auflage an“, so Hansen, dessen Abteilung im Sommer ihren 50. Geburtstag feiert.

Die Flürener Halbmarathonsieger im vergangenen Jahr waren Erika Schoofs (TSV Weeze/1:33,30) und Christoph Verhalen (TuS Xanten/1:13,36).