TSG-Taucher planen „menschliche Eselsbrücke“

Foto: NRZ

Wesel..  Mit ihrem Antauchen am Auesee eröffnete die Tauchsportgemeinschaft Wesel die Freiwassersaison des Jahres 2016. Sieben Unentwegte scheuten weder kühle Luft noch acht Grad kaltes Wasser und besuchten die Unterwasserwelt des heimischen Sees. „Noch ist wenig zu sehen, nur einzelne kleine Barsche oder mal ein Hecht“, so TSG-Sportwart Ottmar Geddert.

Den 40. Geburtstag möchte sein Verein in diesem Jahr mit einem spektakulären Vorhaben feiern. „Human Bridge - menschliche Brücke“ heißt die Aktion, die am 28. August 300 Taucher und andere Wassersportler an den See locken soll, um eine „Brücke“ aus schwimmenden Tauchern von einem Ufer des Sees zum anderen zu bilden. Und über diese Brücke wird dann - wie könnte es in Wesel anders sein – ein Esel von einem zum anderen Ufer transportiert.

Zudem bietet die TSG in diesem Jahr im Rahmen des montäglichen Trainings im Heubergbad einmal monatlich einen Schnupperkurs zum technischen Tauchen an. Wer will, kann dann spezielle Techniken ausprobieren, mit neuen Gasmischungen experimentieren oder mal mit den Unterwasser-Scooter durch die Fluten ziehen. An vier Terminen im Mai, Juni und September gibt es außerdem ein spezielles Apnoe-Training im Hallenbad, bei dem es vor allem um gezielte Übungen zum Training des Tauchens ohne Gerät geht. Einzelheiten unter www.tauchen-wesel.de.

EURE FAVORITEN