SVS setzt die Siegesserie fort

Schermbeck.  Der SV Schermbeck bleibt in der Handball-Bezirksliga weiter ohne Verlustpunkt. Im siebten Spiel und dem letzten für die nächsten fünf Wochen unter der Leitung von Trainer Thomas Keysers, dem ein fünfwöchiger Australien-Aufenthalt bevorsteht, bezwang der SVS das Team von TuS Xanten mit 36:22 (19:10).

„Das war keine überragende Leistung, wir haben nicht wirklich schön gespielt“, konstatierte der Coach. Trotzdem hatte der Spitzenreiter den Gast in jeder Phase im Griff. Von 4:1 (5.) zogen die Schermbecker auf 13:6 (20.) davon. Damit war praktisch schon eine Vorentscheidung gefallen.

Nach der Pause ließ der SVS zunächst etwas die Zügel schleifen, um sie ab der 45. Minute wieder anzuziehen. „Letztlich haben wir die Partie über die Einzelaktionen dominiert“, so Keysers, der von einem Zweikampf mit Moers um den Titel ausgeht.

 
 

EURE FAVORITEN