Schermbecker Wasserballer ziehen positives Fazit

Schermbeck..  „So gut haben die Wasserballer insgesamt noch kein Spieljahr abgeschlossen“, lautete das Saisonfazit von Heinz Pawlik vom Wassersportverein Schermbeck. In seinem fünften Jahr in der Oberliga, der dritthöchsten Spielklasse, sicherte sich der WSV in der Abschlusstabelle hinter Aachen und vor Oberhausen Rang acht. Die junge Reserve des WSV, in der auch noch zahlreiche Jugendliche mitwirken, belegte in der Bezirksliga Ruhrgebiet Rang drei. In ihrer eigenen Liga im Bezirk Ruhrgebiet wurde die Schermbecker A-Jugend Vize-Meister. Die B-Jugend des WSV verteidigte ihren Titel gegen die Konkurrenz aus Oberhausen, Essen und Duisburg. Die Schermbecker C-Junioren mussten sich nur auf Grund des um vier Treffer schlechteren Torverhältnisses hinter dem punktgleichen ASC Duisburg mit Rang zwei in der Achter-Gruppe des Ruhrgebietes begnügen. Dabei hatte der WSV die beiden direkten Duelle für sich entschieden. Rang drei gab es für die D-Junioren der Niederrheiner.

EURE FAVORITEN