Neue AvL-Anlage lockt viele Besucher nach Hamminkeln

Unter der Aufsicht von Dennis Blecking wagen Sven Fahlke und Verena Berning einige Probeschüsse.
Unter der Aufsicht von Dennis Blecking wagen Sven Fahlke und Verena Berning einige Probeschüsse.
Foto: Lars Fröhlich / WAZ FotoPool

Hamminkeln.  Nachdem die offiziellen Termine zur Übergabe und Einweihung der neuen Schießsportanlage beendet waren, öffneten die Sportschützen Admiral von Lans Hamminkeln ihr Vereinsheim für alle Bürger. Im Rahmen der Aktion „Ziel im Visier“ (Tag der Vereine) des Deutschen Schützenbundes nutzten über 200 Besucher an zwei Tagen das Angebot.

„Wir waren von der Resonanz überrascht und natürlich damit zufrieden“, sagte Jugendleiter Dennis Blecking. „Eines der Ziele war, die Furcht und die Vorurteile in Sachen Schießsport abzubauen.“

Stolz präsentierte der Verein die automatische, elektronische Trefferauswertung auf dem Monitor direkt nach der Schussabgabe. Viele Besucher probierte dies mit Luftgewehr- und Pistole aus, die Kinder unter zehn Jahren mit dem Lasergewehr.

Während der Veranstaltung zeigte die hiesige Top-Schützin Catrin Reeh-Krusdick, Deutsche Mannschaftsmeisterin Luftgewehr mit St.-Hubertus Elsen, wie sie sich auf einen Wettkampf vorbereitet, welche Kleidung sie während dessen trägt und wie sie ihr Sportgerät aufnimmt, wenn sie einen Wettkampf bestreitet. Catrin Reeh-Krusdick gewann das Preisschießen der Damen in dem für sie ungewohnten Aufgelegt-Anschlag. Insgesamt 90 Teilnehmer nahmen daran teil.

Die weiteren Sieger und Platzierte, Lasergewehr: 1. Lena-Charlotte van Kalben, 2. Robin Haase , 3. Mia van Kalben; Jugendklasse: 1. Verena Berning, 2. Julius Böing, 3. Lilija Amamitch; Schützenklasse: 1. Patrick Cornelißen, 2. Siegfried Becker, 3. Dietmar Berning; Luftpistole: 1. Rainer Hoffmann, 2. Heike Rüsken, 3. Sarah Bovenkerk; Mannschaftswertung, 1. Verena Berning, Anneliese Liethen, Heidi Berning (186 Punkte), 2. Ursel Maatz, Margret Berger, Karin Schodre, Elsa Berning (239,8), 3. Sarah Bovenkerk, Reiner Bovenkerk, Hannah Bovenkerk, Heike Westerfeld-Bovenkerk (251,8). Gewertet wurde der Abstand des Schusses zur Mitte der Scheiben, weshalb der niedrigste Wert den besten, weil nächsten Schuss zum Zentrum darstellte.

 
 

EURE FAVORITEN