HSV beschließt die Saison mit einem 2:0-Sieg in Uedem

Foto: Funke Foto Services
Die Personalnot machte es nötig: Zwei verdiente Kicker des Bezirksligisten Hamminkelner SV feierten beim 2:0 im letzten Saisonspiel in Uedem ihr Comeback.

Hamminkeln..  Der Hamminkelner SV hat die Saison in der Fußball-Bezirksliga mit einem Erfolg abgeschlossen. Die Grün-Weißen siegten in einem schwachen Spiel mit 2:0 (1:0) beim bereits abgestiegenen Uedemer SV. Die angespannte Personalsituation hatte zwei verdiente HSV-Spieler in die Startelf gespült. Jonas Kinder und Carsten Bossow feierten ihr Comeback, und auch der eingewechselte Jannis Simmes fügte sich ohne Training gut ein. „Hut ab, dass sie uns geholfen haben“, sagte HSV-Trainer Jörg Gonschior, der auch Jan Schrattenholz aus der zweiten Mannschaft und Neuzugang Dennis Elsing einsetzte.

Die zusammengewürfelten Gäste bestimmten zwar die Partie, doch „mit Fußball hatte das insgesamt nicht viel zu tun“, stellte Gonschior fest. Beide Teams ließen viele Torchancen zu. Während Uedem jedoch beste Gelegenheiten vergab, „waren wir ein bisschen abgezockter“, meinte Gonschior. Julian Weirather mit der Pike (38.) und Hendric Storm (75.) trafen für den HSV. Zwischen den Toren hatte Uedems Thilo van den Heuvel die Rote Karte gesehen, weil er erst foulte und anschließend weitere Tritte gegen Bossow angedroht haben soll (66.).

HSV: Ziegler; Hütten, Borgmann, Jörgens, Schrattenholz, Kinder (60. Simmes), Höppner (46. Elsing), Bossow, Storm, Weirather, Wittig.

EURE FAVORITEN

Weitere interessante Artikel