Ausrichter hat zwei Medaillen-Eisen im Feuer

524 Teilnehmer hatten sich im vergangenen Jahr für den 10km-Hauptlauf in Hamminkeln eingefunden. Am Sonntag geht der Citylauf in seine 35. Runde - bei hoffentlich besserem Wetter.
524 Teilnehmer hatten sich im vergangenen Jahr für den 10km-Hauptlauf in Hamminkeln eingefunden. Am Sonntag geht der Citylauf in seine 35. Runde - bei hoffentlich besserem Wetter.
Foto: WAZ FotoPool / Gerd Hermann

Hamminkeln..  Dreimal in Folge hat der ausrichtende Hamminkelner SV Pech mit dem Wetter gehabt. Die Vorhersagen für kommenden Sonntag dagegen sind für Läufer quasi ideal: leichte Bewölkung und Temperaturen um die 22 Grad sind prognostiziert, wenn der Hamminkelner City-Lauf in seine 35. Runde geht.

„Das hätten wir uns auch mal wieder verdient“, findet nicht nur Thomas Wingerath. Der Leichtathletik-Abteilungsleiter des HSV bittet am Donnerstag (19.30 Uhr) in der Volksbank zur letzten Info-Veranstaltung für die zahlreichen Helfer. „Am Tag des Rennens sind es immer über 100 freiwillige Helfer. Da kann man im Vorfeld noch so gut organisieren, ohne die Helfer direkt vor Ort geht es einfach nicht!“

Fehlen dürfen natürlich auch nicht die Teilnehmer. Doch gerade beim Nachwuchs sind die Meldezahlen bislang geringer als zuletzt. „Durch den Termin in den Ferien hatten wir im Vorfeld auf Extra-Werbung in den Schulen und Kindergärten verzichtet. Das soll natürlich nicht heißen, dass der Nachwuchs nicht weiterhin herzlich willkommen ist“, so Wingerath. Zwei 1000m-Läufe sowie ein 400m-Bambinilauf sind im Angebot.

Als „in Ordnung“ bezeichnet Thomas Wingerath die Anmeldezahlen für den 5km-Lauf (320) sowie den 10km-Hauptlauf (330). „Wir hoffen natürlich, dass nicht zuletzt auf Grund des guten Wetters noch mehr Nachmelder als üblich am Sonntag kommen. Insgesamt 1000 Teilnehmer werden wir wohl haben.“ Bis gestern waren es 825 Voranmelder, die sich für den Start am Hamminkelner Rathaus angekündigt hatten. Im vergangenen Jahr waren es unter dem Strich 1212 Läufer.

Unverändert bleibt die Strecke des Citylaufs. „Die ist schön und schnell, das bekommen wir immer wieder zu hören und deshalb müssen wir da auch nichts ändern“, so Wingerath, der mit seinem Orga-Team einen weiteren Anreiz geschaffen hat, um in Hamminkeln vielleicht auch erstmals an einem Straßenlauf teilzunehmen.

„Über die fünf Kilometer gibt es eine Wertung für die schnellste Firma oder Organisation, wobei eine Mannschaft aus drei Läufern besteht“, so der Organisator. Ausgezeichnet werden zudem die schnellsten Chefs und Auszubildenden. 23 Teams haben sich dafür bereits angekündigt. „Das ist ein ordentliches Ergebnis, zumal viele hiesige Firmen und Geschäfte ja am Sonntag auch noch bei Bennen on Butten eingespannt sind und nicht teilnehmen können“, so Wingerath.

Traditionell ist die Veranstaltung in Hamminkeln auch die letzte Station des Lippe-Issel-Cups. Das Alpener Laufduo Anna-Lina Dahlbeck (Durchschnittszeit: 37:27 Minuten) und Christoph Verhalen (34:00) möchte sich am Sonntag den Gesamtsieg holen, beiden fehlt noch die dafür benötigte dritte von vier möglichen Zeiten.

Letzter Lauf des Lippe-Issel-Cups

Aber auch der Ausrichter hat noch zwei Podestplatz-Kandidaten im Rennen. Kirsten de Baey (39:47) liegt bei den Frauen auf Rang zwei und hat knapp zwei Minuten Polster auf Rang drei. „Sie konnte wegen einer leichten Verletzung zuletzt nur dosiert trainieren, wird aber starten“, erläutert Wingerath. Überraschend auf Bronzekurs des Lippe-Issel-Cups steuert Sascha Hubbert (35:54). Der 23-Jährige trainiert erst seit einem dreiviertel Jahr beim HSV, lief davor vereinslos für sich alleine. „Er hat einen lockeren, schönen Stil und wird in der Laufgruppe noch einmal einen Sprung machen“, ist sich Wingerath sicher.

Davon können sich am Sonntag auch die herzlich willkommenen Zuschauer in Hamminkeln überzeugen – höchstwahrscheinlich dieses Mal ohne Regenschirm.

Der Zeitplan

9.30 Uhr: 5km-Lauf; 9.31 Uhr: Walking 5km; 10.30 Uhr: Schülerlauf 1000 Meter Jahrgänge 1998 bis 2001; 10.40 Uhr: Schülerlauf 1000 Meter Jahrgänge 2002 bis 2005; 11 Uhr: Hauptlauf 10km; 12.15 Uhr: Bambinilauf 400 Meter.

Nachmeldungen sind am Sonntag bis 30 Minuten vor dem Start der jeweiligen Rennen möglich.

 
 

EURE FAVORITEN