TuS Warstein klettert auf Platz zwei

Warstein/Niederbergheim.  Hinter dem TuS Warstein liegt ein sehr erfolgreiches Wochenende: Am Freitag gewann das Team um Mannschaftsführer Artur Rygol knapp mit 9:7 beim TuS Wadersloh, und am Samstag folgte dann der klare 9:3-Sieg im Nachholspiel bei der vierten Mannschaft der DJK SR Cappel.

Tischtennis, Kreisliga 1: TuS Wadersloh - TuS Warstein I 7:9. Das Spiel gegen den abstiegsgefährdeten TuS Wadersloh gewann Warstein knapp aber verdient mit 9:7 nach über drei Stunden Spielzeit. Die Partie, bei der Vera Rygol-Steinmann zu ihrem zweiten Saisoneinsatz kam, war bis zum 5:5 ausgeglichen. Als dann aber der durch seine Verletzung immer noch gehandicapte Artur Rygol und auch Vera Rygol-Steinmann ihre Einzel jeweils knapp in fünf Sätzen verloren, konnten die Gastgeber mit 7:5 in Führung gehen. Der TuS gab sich aber keineswegs geschlagen und drehte die Partie durch die drei folgende Siege von Hooge, Jedrzejczyk und Stefan Hölter zur 8:7-Führung. Nun musste das Schlussdoppel die Entscheidung bringen: Warsteins Top-Duo Friederici/Hooge ließ kaum etwas anbrennen und machte in vier Sätzen den wichtigen Auswärtssieg perfekt. „Zum Glück haben wir in dieser Saison nicht so eine Doppelschwäche wie im letzten Jahr“, sagte Warsteins Mannschaftsführer Artur Rygol nach dem Match.

TuS Warstein I: Friederici/Hooge (2), Rygol/Jedrzejczyk, Rygol-Steinmann/Hölter (1); Friederici (2), Rygol, Rygol-Steinmann, Hooge (1), Jedrzejczyk (1), Hölter (2).
DJK SR Cappel IV - TuS Warstein I 3:9. Das zweite Spiel an diesem Wochenende gewann der TuS Warstein klar mit 9:3 in Cappel. Das Team um Mannschaftsführer Artur Rygol klettert nach der optimalen Ausbeute von vier Punkten auf den zweiten Tabellenplatz und erwartet im nächsten Spiel den Spitzenreiter TuS Bad Sassendorf II. Mannschaftsführer Artur Rygol war nach dem erneuten Sieg sehr zufrieden: „Es war eine starke Leistung von uns. Auf unsere Ersatzspieler Stefan Hölter und Stephan Sauerwald war wieder mal Verlass.“

TuS Warstein I: Friederici/Hooge (1), Rygol/Fleige, Hölter/Stephan Sauerwald (1); Friederici (1), Rygol (1), Hooge (2), Fleige (1), Hölter (1), Stephan Sauerwald (1).

Heimniederlage für Niederbergheim

Bezirksklasse 5: TTC Niederbergheim - DJK Erwitte 6:9. Ohne Mannschaftsführer Thorsten Gerenkamp und Torsten Licht verliert Niederbergheims erste Mannschaft knapp mit 6:9 in eigener Halle gegen Erwitte. Nach den Anfangsdoppeln lagen die Gastgeber mit 1:2 in Rückstand, aber Marouane Soukri gewann sein Einzel souverän in drei Sätzen im oberen Paarkreuz und glich zum 2:2 aus. Die Gäste gingen anschließend jedoch durch vier aufeinander folgende Siege mit 6:2 in Führung. Der TTC gab sich nicht geschlagen und schaffte durch die Siege von Ersatzmann Schulte, Soukri und Marcel Aust den Anschluss zum 5:6. Danach konnte jedoch nur noch der zweite Ersatzspieler, Michael Aust, sein Einzel gewinnen, so dass die Niederlage nach etwas mehr als drei Stunden Spielzeit feststand.

TTC Niederbergheim: Soukri/Marcel Aust, Bohr/Schlebbe (1), Michael Aust/Schulte; Soukri (2), Marcel Aust (1), Bohr, Schlebbe, Michael Aust (1), Schulte (1).

 
 

EURE FAVORITEN