TC Warstein blickt in eine rosige Zukunft

Der aktuelle Vorstand des TC Warstein mit dem Vorsitzenden Wolfgang Haferkemper (li.).
Der aktuelle Vorstand des TC Warstein mit dem Vorsitzenden Wolfgang Haferkemper (li.).
Foto: WP
Die Mitgliederzahlen wachsen, die Mannschaften sind bestens gerüstet und die Vereinskasse ist bestens gefüllt: Der Warsteiner Tennisclub blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Doch einen Abschied mussten die Warsteiner Verantwortlichen dennoch hinnehmen.

Warstein.  Eine positive Bilanz zog der 1. Vorsitzende des Tennisclubs Warstein, Wolfgang Haferkemper, bei der Generalversammlung. „Wir bewegen uns in allen Bereichen der Vereinsaktivitäten auf hohem Niveau. Aber auch das gelungene Miteinander in den unterschiedlichen Generationen des Vereins ist beispielhaft für die gute Verfassung des TC Warstein.“

Und dies belegt sich in fast konstant hohen Zahlen der aktiven TC- Mitglieder, aber auch in den vielen Aktivitäten, die gemeinsam angegangen werden.

In diesem Jahr geht der TC Warstein mit insgesamt 17 Mannschaften in die Meisterrunde im Sommer 2015. Drei weitere Teams sind auch in der Wintermeisterschaft unterwegs.

„Von der Verbandsliga bis zur Kreisklasse reichte in 2014 unser Spektrum an Teams“, erklärte Sportwartin Kerstin Haferkemper, die mit großer Freude an die beiden Damen 30-Teams einen Scheck zum parallel gelungenen Aufstieg in die 1. Bezirksklasse überreichte.

„ Schön ist auch, dass wir weiterhin jeweils zwei Damen- und Herrenmannschaften stellen können. So haben alle Jugendlichen eine Chance, früh auch im Erwachsenenbereich Erfahrungen zu sammeln und ihr Können aus dem Jugendtraining unter Beweis zu stellen.“

Nahtlos an den Bericht der Sportleiterin setzten Karin Köhler und Christiena Kirchhoff ihre positive Bilanz aus dem Ressort Jugend fort. „93 Kinder und Jugendliche im Alter von vier bis 21 Jahren sind im festen Tennis-Training. Dies ist eine anspruchsvolle Zahl“, betonte Karin Köhler und dankte sogleich den Trainern des TC für ihre gute Arbeit.

Der Fortbestand der guten Kooperation mit dem TV Hirschberg freute die Versammlungs-Teilnehmer, denn der TC Warstein richtet auf der idyllischen Hirschberger Anlage zur Entlastung zahlreiche Jugend-Meisterschaftsspiele aus.

„Wir haben in den letzten Jahren praktisch unsere komplette Platzanlage saniert und auf den neusten Stand gebracht“, erklärte Vorsitzender Wolfgang Haferkemper.

„Diesen Sanierungsweg werden wir auch in 2015 mit zahlreichen Maßnahmen fortsetzen“, so Schatzmeister Andreas Enste, der die akribisch geführten Kassenbücher mit erfreulich positiver Bilanz präsentierte. „Der TC ist finanztechnisch gut aufstellt, so dass wir die geplanten Maßnahmen umsetzen können.“ Die Entlastung des Vorstandes durch die beiden Kassenprüfer Pauline Funke und Christian Storb folgte.

Mit Blumen, Präsent und viel netten Worten verabschiedete Wolfgang Haferkemper Ingrid Walther aus dem Vorstand. „Vielen Dank für deine intensive, vertrauensvolle Mitarbeit und deinen tollen Einsatz im Team in den letzten fünf Jahren“, lobte der Vorsitzende. Silke Gerlach übernimmt die Position der 2. Vorsitzenden von Ingrid Walther.

 
 

EURE FAVORITEN