Spitzenreiter RW Ahlen gastiert am Lippstädter Bruchbaum

Auf Abwehrspieler Edi Riemer (links) wird am Freitag viel Arbeit zukommen.
Auf Abwehrspieler Edi Riemer (links) wird am Freitag viel Arbeit zukommen.
Foto: WP
Flutlichtspiele waren am alten Stadion am Waldschlösschen häufig Festspiele für die Fußballer des SV Lippstadt. Am Freitag wird die neue Heimat am Bruchbaum erstmals auf seine Flutlicht- Tauglichkeit getestet.

Lippstadt..  Drei Spiele, dreimal keine Niederlage: Der Start ins neue Jahr ist aus Sicht des Fußball-Oberligisten SV Lippstadt 08 bestens gelaufen. Heute Abend (19.30 Uhr, Stadion am Bruchbaum) wird Tabellenführer RW Ahlen vorstellig.

„Ahlen hat eine starke Mannschaft und wird am Saisonende mit sehr großem Vorsprung Meister werden. Da bin ich mir ganz sicher“, zollt Lippstadts Trainer Daniel Farke dem ehemaligen Zweitligisten, der nach langen Jahren in der Bedeutungslosigkeit langsam wieder empor steigt.

Doch vor heimischen Publikum will sich der SV 08 möglichst teuer verkaufen. Im Hinspiel unterlagen die Lippstädter deutlich mit 1:4. Damals fiel das Spiel jedoch noch in die Findungsphase des SV Lippstadt 08 hinein.

Wer das Spiel vor Ort erleben möchte, sollte frühzeitig eintreffen, da mit einer deutlich vierstelligen Zuschauerzahl gerechnet wird. Die Stadionkassen öffnen um 18 Uhr.

Personell sieht es sehr gut aus beim Gastgeber: Daniel Farke kann aus dem Vollen schöpfen. Nach überstandener Grippe kehrt auch René Wessels in den Kader zurück. Ein Fragezeichen steht lediglich hinter Fabian Lübbers (Fußprellung).

 
 

EURE FAVORITEN