Mitgliederschwund und steigende Nebenkosten

Suttrop..  Mitgliederschwund, dazu steigende Nebenkosten: Keine allzu guten Nachrichten überbrachte Siegfried Ehling, seit genau zwei Jahrzehnten Vorsitzender bei SW Suttrop, den anwesenden Mitgliedern im Rahmen der Generalversammlung des Vereins am Donnerstagabend im Gasthof Bültmann.

Wie Kassierer Martin Revermann in seinem Bericht mitteilte, liege der aktuelle Mitgliederbestand bei 404 (268 aktive, 136 passive). Zu Landesliga-Zeiten der ersten Mannschaft, so Ehling, seien es mal weit über 500 gewesen. Ehling machte den Anwesenden deutlich: „Von 2011 bis 2014 haben wir genau 76 aktive Spieler verloren, 21 Senioren und 55 Jugendliche.“

Der Mitgliederschwund hat unmittelbare Auswirkungen auf die Vereinsfinanzen. Während die Einnahmen über die Mitgliedsbeiträge weniger werden, steigen gleichzeitig die Nebenkosten – von derzeit 20 über 25 Prozent 2016, über 30 Prozent 2017/18 bis auf 35 Prozent bis 2019/20. Deshalb schlug Siegfried Ehling der Versammlung vor, die Mitgliedsbeiträge anzuheben. Der Vorschlag wurde schließlich einstimmig angenommen. So sehen ab 2016 die Mitgliedsbeiträge bei SW Suttrop aus: 80 Euro aktive Mitglieder (bisher 70), 55 Euro passive Mitglieder (bisher 45), 110 Euro Familien (bisher 100).

Erfreuliches gab es dagegen aus der Jugendabteilung des Vereins zu berichten. Sowohl die F- als auch die B-Junioren sicherten sich dieses Jahr bei den Hallenkreismeisterschaften den ersten Platz. Bei der Hallen-Westfalenmeisterschaft in Langenberg belegte die B-Jugend vom Trainergespann Juckenhöfel/Schaup am Ende einen ausgezeichneten fünften Platz.

Für die Saison 2015/16 hat SW Suttrop folgende Jugendmannschaften für den Spielbetrieb im Fußballkreis 19 Lippstadt gemeldet: 1x A-Jugend (Spielgemeinschaft mit Belecke und Kallenhardt), 1x B-Jugend, 1x C-Jugend, 2x D-Jugend, 2x E-Jugend, 1x F-Jugend und 1x G-Jugend.

Schon jetzt freuen sich die Verantwortlichen bei SW Suttrop auf die Knappen-Fußballschule, die dieses Jahr vom 2. bis 4. Juli zu Gast im Hardtstadion ist. Die zweite Auflage des Sauerland-Green-Cups – ein Turnier für Hobbymannschaften – wird am Samstag, 27. Juni, ausgetragen.

Beim Tagesordnungspunkt „Wahlen“ gab es keine Veränderungen: Heinz Exner bleibt neben Thomas Dohle stellvertretender Vorsitzender, Ingo Schaup Geschäftsführer, Marc Riemen Fußball-Obmann und Dieter Ociepa Beisitzer. Als neuer Kassenprüfer wurde Markus Schleuter gewählt. Detlev Hau bleibt noch ein Jahr im Amt.

EURE FAVORITEN