„Haarstrang-Juniorcup“ feiert kleines Jubiläum

Rüthen.  Den Beginn des „Budenzaubers“ läutete wieder einmal der SuS Oestereiden mit dem am Sonntag veranstalteten „Haarstrang-Juniorcup“ in der Rüthener Dreifachsporthalle ein.

Ein kleines Jubiläum feierte indes diesmal das bei den Nachwuchskickern so beliebte Hallenfußballturnier: Zum zehnten Mal organisierte der SuS das mehrstündige Fußball-Event am „Schlangenpfad“ und gewährte 24 Mannschaften aus dem Raum Rüthen, Warstein, Lippstadt, Soest und Geseke die Möglichkeit auf dem Hallenparkett ihr technisches Können zu demonstrieren.

Knapp 250 G-, F- und E-Juniorenfußballer sorgten dabei für ein unterhaltsames Stelldichein und begeisterten dabei die Zuschauer auf der Tribüne. „Dieses Turnier ist immer eine feine Sache. Man merkt ganz deutlich, dass der Hallenfußball für die Kinder einen besonderen Reiz hat. Einmal mehr sind auch Mannschaften dabei, zu denen wir ein enges, freundschaftliches Verhältnis pflegen“, erklärte Rolf Benteler aus der Turnierleitung.

„Pampers-Kicker“ begeistern

Insbesondere der wie so oft ohne Wertung veranstaltete Wettbewerb der G-Junioren faszinierte und amüsierte nicht nur die aktiven „Pampers-Kicker“, sondern zudem Groß und Klein auf den Sitzbänken. Einfach nur „knuffig und süß“ fanden die außerhalb des Spielfeldes aufmerksamen Verfolger das rudelartige Geschehen und den vermeintlichen Kampf um das runde Leder.

Für den tollen Einsatz ernteten die jüngsten Akteure natürlich viel Beifall und bekamen am Ende als Dank eine funkelnde Auszeichnung überreicht. Jeder Spieler erhielt eine Medaille und verließ demnach als „Sieger“ die Halle. Sehnsüchtig freuen sich die Nachwuchskicker nun auf das stimmungsvolle Spektakel, welches zwischen Weihnachten und Neujahr in der Warsteiner Dreifachtunrhalle ausgetragen wird: Die viertägige Hallenfußball-Stadtmeisterschaft.

Da bei den G-Junioren kurzfristig der SV BW Brenken seine Teilnahme absagen musste, absolvierten drei Teams der Gruppe B ein Spiel mehr und füllten so die Gruppe A auf. Teilnehmende Mannschaften waren somit: FCA Bökenförde, TuS Anröchte, SV 03 Geseke, TSV Rüthen, SW Suttrop, SV GW Steinhausen und JSG Oestereiden/Effeln/Menzel.

Hochverdienter Sieger beim F-Jugendturnier wurde der SuS Cappel. Der SuS gewann alle Vorrundenspiele und ließ auch im Finale der gastgebenden JSG Oestereiden/Effeln/Menzel beim 3:0 keine Chance. Dritter wurde der SuS Bad Westernkotten vor dem TSV Rüthen. Zudem nahmen am Turnier teil: SW Eikeloh, SW Suttrop, FSV Bad Wünnenberg/Leiberg und BV Bad Sassendorf.

Nichts für schwache Nerven war das Endspiel bei den E-Junioren. Nach 0:2-Rückstand konnte die JSG Oestereiden/Effeln/Menzel I innerhalb von zwei Minuten das Spiel drehen und errang mit 3:2 den Turniersieg. Dritter wurde BW Büderich vor dem FSV Bad Wünnenberg/Leiberg. Komplettiert wurde das Teilnehmerfeld vom SV GW Steinhausen, dem TSV Rüthen, SuS Störmede und der zweiten Mannschaft der JSG Oestereiden/Effeln/Menzel.

 
 

EURE FAVORITEN