Drei neue Ehrenmitglieder beim TuS Grün-Weiß

Jubilare für 55, 60 und 65 Jahre (v.l.): Arno Franke, Günther Koerdt, Reinhold Schröder, Horst Merker, Karl Möller, Walter Trost, Walter Bräker und Friedel Deeken.
Jubilare für 55, 60 und 65 Jahre (v.l.): Arno Franke, Günther Koerdt, Reinhold Schröder, Horst Merker, Karl Möller, Walter Trost, Walter Bräker und Friedel Deeken.
Foto: WP
  • Jubilar-Ehrung im Sternsaal in Allagen.
  • Verein hat knapp 1300 Mitglieder.
  • Breite Palette an unterschiedlichen Sportarten wird angeboten.

Allagen.  Die Ehrungen für viele Jahrzehnte bester Unterstützung des TuS GW Allagen nahm der 1. Vorsitzende Arno Franke im Sternsaal in Allagen vor. Zunächst hieß er alle Gäste auf das herzlichste Willkommen.

Franke: „Man kann auf ihre Treue zählen und zum anderen sicher sein, dass sie ihren Verein unterstützen.“ Diesen treuen Mitgliedern galt am Wochenende die Aufmerksamkeit. „Ihnen wollen wir heute die ihnen zustehende Beachtung schenken und sie in einem angemessenen Rahmen auszeichnen.“ Lobende Worte fand der 1. Vorsitzende für die engagierten Mitglieder. „Euch ist es maßgeblich zu verdanken, dass unser Sportverein eine so großartige Entwicklung erfahren hat.“ Der TuS GW Allagen hat drei Abteilungen mit knapp 1300 Mitgliedern. Angeboten wird eine breite Palette an unterschiedlichsten Sportarten – angefangen bei den Jüngsten bis hin zur älteren Generation. Dieser immer moderne Sportverein wird in diesem Jahr 90 Jahre alt. 1926 wurde der TuS zunächst als reiner Fußballverein gegründet.

„Helga Franke und Sigrid Linnemann legten vor über 40 Jahren die Grundlagen dafür, dass im TuS Allagen wieder regelmäßig und systematisch geturnt wurde.“

Arno Franke erläuterte weiter, dass die Tennis-Abteilung fast ebenso alt ist. Gemeinsam mit den Abteilungsleitern Martin Kemper (Fußball), Bernd Wächter (Turnen/LA) und Claudia Störmann (Tennis) überreichte Franke den Jubilaren Ehrenurkunden und Verdienstnadeln.

Seit 30 Jahren feste Größe im Verein

Anschließend rückten die drei Abteilungsleiter engagierte TuS-Mitarbeiter in den Mittelpunkt, die sich seit über zehn, 20 oder sogar 30 Jahren für den Sportverein in Allagen einsetzen. Sigrid Peck ist seit 30 Jahren als Übungsleiterin eine feste Größe in der Leichtathletik. Wulf Mentz ist bereits ebenso lange in der Volleyball-Abteilung aktiv. Der Soester Sportler führt seit drei Jahrzehnten die Volleyballgruppe an. Diese beiden Sportler ernennt der TuS für ihr „herausragendes Engagement“ und ihren Einsatz zu Ehrenmitgliedern.

Die goldene Verdienstnadel und eine Ehrenurkunde konnten gleich fünf Engagierte entgegennehmen. Renate Hüning, Maria Kölczer, Birgit Biermann, Claudia Störmann und Stefan Störmann können sich über diese Auszeichnung freuen. Alle sind seit vielen Jahren nicht mehr aus dem Vereinsleben in den unterschiedlichen Sportarten weg zu denken. Franke: „Alle Fünf haben sich seit über 20 Jahren engagiert für Grün-Weiß eingesetzt, sind die Säulen des Vereins geworden, auf die wir bauen und nicht verzichten können.“ Auf dem besten Wege, den zuvor geehrten Übungsleitern bzw. Funktionären nachzueifern, sind Nadine Süggeler und Silke Gerdts. Für ihr zehnjähriges Engagement in der Tennis-Abteilung erhielten die beiden die silberne Ehrennadel und eine Ehrenurkunde.

Auch Marianne Franke arbeitet als Funktionärin für den Verein. Viele Jahre hat sie die Kasse der Tennis-Abteilung betreut und verwaltet zusammen mit ihrem Mann Kurt die Mitglieder. Vorsitzender Arno Franke: „Wir ernennen heute Marianne Franke aufgrund ihres jahrzehntelangen Wirkens im TuS Grün-Weiß zum Ehrenmitglied.“

 
 

EURE FAVORITEN