Derby- Niederlage für A-Junioren

Warstein.  Derby-Niederlage für die A-Junioren, deutliche Siege für D- und E-Junioren. So lief der vergangene Spieltag für die Jugendmannnschaften des VfS Warstein.

Männliche A-Jugend: TV Arnsberg – TV Warstein 33:29 (15:16). Die A-Junioren des VfS haben es knapp verpasst, mit Tabellenführer TV Arnsberg gleichzuziehen. Mit 29:33 unterlagen sie im Kreisligaderby gegen den verlustpunktfreien Tabellenführer. „Das Spiel hat alles gehalten, was ein Derby verspricht. Leider waren wir in der Schlussphase nicht clever genug,“ so Trainer Lutz Raßbach. Bis 10 Minuten vor Schluss hielt die vorwiegend jüngere Mannschaft des VfS gut mit, ging mit einem Tor Führung in die Pause und ließ bis zur 45. Minute nicht nach. Erst in der 48. Minute konnte sich Arnsberg erstmals einen mühsamen 2-Tore-Vorsprung herausarbeiten. Joel Krischer sorgte sowohl für den 26:25-, als auch 29:28-Anschlusstreffer, doch vier Gegentreffer in Folge in der Schlussphase sorgten für die Entscheidung zu Gunsten des Gastgebers. „Sechs Zeitstrafen nach schlechtem Abwehrverhalten und wegen Meckerns gegen uns machen dann halt den Unterschied,“ analysierte Trainer Lutz Raßbach nach einem guten A-Jugendspiel.
VfS: Peter Göke (Tor), Joel Krischer (7), Nils Schmidt (4), Niklas Schulte (3), Maik Wagner (5), Simon Rüther (1), Felix Wiese, Christian Hölting (1), Niklas Raulf, Marvin Becher, Leonard Simon (8).

Männliche D-Jugend: HTV Sundwig-Westig III – VfS Warstein 9:23 (1:11). Mit einem 23:9-Sieg im Gepäck trat am Sonntag die D-Jugend ihre Heimreise vom Auswärtsspiel in Hemer an. Wie schon in den vergangenen Spielen agierten die Mädchen und Jungen des VfS aus einer sehr sicheren Abwehr heraus, so dass es zur Halbzeit 11:1 stand. Dieser Zwischenstand gab dem Trainergespann Yvonne Stadie und Christoph Martin die Möglichkeit, einiges auszuprobieren. Gastgeber HTV erhielt dadurch zwar mehr Tormöglichkeiten, jedoch war der Sieg der Warsteiner nie gefährdet. Nach dem Schlusspfiff war das Trainerduo mit der gezeigten Leistung mehr als zufrieden. Alle erhielten ausreichende Einsatzzeiten und freuen sich auf die nächsten Spiele. VfS: Marian Martin (Tor), Juian Erwes (4), Kyan Hoppe, Daniel Kunze (1), Katharina Kwapp, Mailc Lutter (1), Julius Rüther (13), Nikolas Stracke (3), Simon Tacke(1).


Gemischte E-Jugend: HTV Sundwig-Westig - VfS Warstein 11:27 (7:15). Die VfS-Kids hatten gegen den Tabellenletzten von Anfang an leichtes Spiel. Sie eroberten in der Abwehr viele Bälle, spielten sich viele Torchancen heraus, die sie auch nutzen konnten. Der Trainingsfortschritt war bei allen Kindern deutlich zu sehen. Die beiden Trainer Tobias Clewing und Peter Göke waren sehr zufrieden mit ihrem Team. VfS: Max Tonne (TW), Hannes Stollberg (5), Jan Clewing (11), Jesko Risse, Jannes Goldbach (4), Maxim Klassen (3), Adam Mir, Rares Ursan (4), Leonard Krass (2), Marie-Sophie Roeder, Justus Kirchhoff, Nico Hiegemann, Luca Pace.

 
 

EURE FAVORITEN