St. Ursula hebt ab

Ferienlehrgang in Renneritz
Ferienlehrgang in Renneritz
Foto: WAZ

Renneritz. Andere Leute fliegen in den Urlaub, bei den rund 20 Fliegern der Schülerfluggemeinschaft des St.Ursula-Gymnasiums und der Jugendgruppe des LSV Dorstens ist es andersherum – sie fliegen im Urlaub.

Wie auch schon in den letzten drei Jahren veranstalteten sie ein Fluglager in Renneritz bei Leipzig. Mit von der Partie war der Protektor der Schülerfluggemeinschaft Rainer Dinges. Die Ausbildungsflüge führten die Dorstener Fluglehrer Thomas Hill und Johannes Lüning ehrenamtlich durch..

„Anfliegen unbekannter Flugplätze, das Aufsuchen von Thermik in nicht bekannten Gebieten sind wichtig Ausbildungspunkte“, sagte Johannes Lüning. Das lernt der angehende Segelflieger halt am besten in einem Fliegerlager.

Drei Flugschüler absolvierten im Fluglager ihre B-Prüfung und erflogen sich ihre F-Schlepp-Berechtigung, die sie berechtigt, mit Motorflugzeugen gestartet zu werden. Weitere drei Schüler absolvierten ihren ersten Alleinflug und dürfen ab jetzt auch ohne Fluglehrer aufsteigen. Auch alle anderen Flugschüler zeigten gute Leistungen am Himmel über Renneritz und selbst wenn sie dort nicht zu einer Prüfung kamen, werden sie sie die begehrten Abzeichen mit den stilisierten Möwen wohl bald in Dorsten erwerben.

Die Dorstener Flugschüler freuen sich schon jetzt auf das nächste Fluglager, das hoffentlich auch wieder in Renneritz stattfinden wird. Dort ist man mittlerweile bei Fliegerfreunden zu Gast

 
 

EURE FAVORITEN