Derby geht klar an die ETG

Die Tischtennis-Herren der Eisenbahner Turngemeinde (ETG) haben die Abstiegssorgen von Lokalrivale Polizeisportvereinigung (PSV) II verschärft. Das nachgeholte Bezirksklassen-Derby ging am Dienstagabend mit 9:3 (32:16 Sätze) klar an die Gäste von der Hillerheide.

Recklinghausen.. Die PSV-Zweitvertretung bleibt damit auf dem zehnten Tabellenplatz, der die Abstiegsrelegation bedeutet.
Den besseren Start erwischte die ETG: Sascha Olejniczak/Sascha Horstig (3:1 gegen Patrick Kalberg/Jürgen Simon), Tim Heng/Robert Stjepic (3:0 gegen Maik Stackelbeck/Benno Oder) und Justin Olejniczak/Gerhard Sendler (3:1 gegen Eberhard Dziwisz/Wolfgang Meyer) gewannen alle drei Eingangsdoppel.

In den Einzeln stemmten sich die Gastgeber zunächst erfolgreich gegen die drohende Niederlage. Stackelbeck (3:1 gegen Stjepic) und Kalberg (3:2 gegen Heng) brachten die PSV auf 2:3 heran. Allerdings starteten die Gäste nun eine Serie, die Kalberg in der zweiten Runde nur kurzzeitig unterbrechen konnte. Für die ETG punkteten Horstig, Sascha Olejniczak (2), Sendler, Justin Olejnicaz und Heng.

EURE FAVORITEN