Verstärkungen für den bislang dünnen Kader

Velbert..  Der Kampf um den Klassenerhalt wird die Bäumer in der Rückrunde sicher noch in Atmen halten. Deshalb wurde der bislang sehr dünne Kader personell verstärkt, einige bekannte Akteure haben in der Winterpause den Weg zum TVD Velbert gefunden.

So kam vom Nachbarn SC Velbert Andreas Nitas, der über viel Erfahrung auch aus höheren Spielklasse n mitbringt und als wertvolle Verstärkung des Teams angesehen wird.

In Person von Adem Cakat holten die Dalbecksbäumer einen Stürmer vom Ligarivalen ASV Mettmann, der bei seinen vorherigen Vereinen zwar immer wieder sein Talent unter Beweis stellen konnte, sich aufgrund fehlender Konstanz aber nie dauerhaft durchsetzen konnte. Rosario Sparacio hofft, dass der Angreifer nun nachhaltig sein Potenzial abruft, so dass ihm endlich der Durchbruch gelingt.

Zudem haben sich Christopher Fuchs (SC Velbert II) und Torhüter Marc Bredtmann (SV Union Velbert) dem TVD angeschlossen. Allerdings muss der Coach zukünftig auch auf einen Akteur verzichten, denn aus familiären Gründen will Fabian Bleckmann etwas kürzer treten und wird mit Stella Azzura Velbert in Verbindung gebracht. „Wir sind jetzt auch in der Breite besser aufgestellt und können auch mal Ausfälle besser kompensieren“, sieht Rosario Sparacio sein Team für die Rückrunde bestens gerüstet.

Los geht es am Sonntag, 22. Februar, mit einem Heimspiel gegen den VfB Solingen. Anstoß ist um 15 Uhr auf der Anlage Am Berg.

EURE FAVORITEN