Ostercamp der HSG findet viel Zuspruch

Velbert..  In der kommenden Woche lädt die HSG Velbert/Heiligenhaus erstmals zum Ostercamp in der Halle Birth in Velbert. Von Montag, dem 25. März bis Donnerstag, dem 28. März wird die hiesige Handballjugend von einem Trainer-Team trainiert und gefördert.

In vier altersgerechten Gruppen werden die insgesamt 64 Kinder und Jugendlichen von einem fünfköpfigen erfahrenen Trainerteam und einem vereinseigenen Jugend-Trainerstab in den drei Turnhallen der Sporthalle Birth trainiert. Ein besonderes Augenmerk wird in diesem Zusammenhang auf Spieler von der E-Jugend (Jahrgang 2003) bis zur C-Jugend (Jahrgang 1998) gelegt.

Von der E- bis zur C-Jugend

Neben der Betreuung durch qualifiziertes Fachpersonal erwartet die Kinder ein ausreichendes Angebot an Obst, sowie ein nachhaltiges Mittagessen.

Das Trainer-Team legt den Förderungs-Schwerpunkt am Vormittag der vier Camp-Tage insbesondere auf die athletische Ausbildung der Kinder – hierzu können die Verantwortlichen auf den neuesten Wissensstand und moderne Methoden zurückgreifen. Die Nachmittage sollen dann ganz im Zeichen des Ballspiels stehen – dabei könnte besonderes das für Mittwoch geplante Spiel Takeshi für großen Zuspruch der Kinder sorgen. Das aus Japan stammende Lauf- und Wurfspiel wurde in Deutschland durch die Fernsehserie „Takeshi’s Castle“ bekannt und dürfte einen der Höhepunkte für die zahlreichen Teilnehmer darstellen. Zum Abschluss steht am Donnerstag-Nachmittag ein Beach-Indoor Handballturnier auf dem Plan, das den Kindern einen Hauch von Sommer im, ansonsten ungemütlichen Frühling 2013 vermitteln soll. Das Angebot fand großen Zuspruch – bis auf zwei Plätze ist das Teilnehmer-Kontingent ausgeschöpft.
Weitere Informationen sind im Internet unter den Adressen www.hsg-vh.de und https://www.facebook.com/HsgVelbertHeiligenhausOstercamp2013 zu finden.

EURE FAVORITEN