NHC II erholt sich von Derby-Pleite: Überzeugender Erfolg in Küllenhahn

Niederberg. TG Cronenberg II -
Niederbergischer HC II 20:34 (12:16)

NHC II: Schubel, Pudill – Böllhoff, Kühne (1), Bialas (2), Hasenkamp, Boll (9), Zantes (2), Teubner (3), Illesy (1), Bertram (2), Bernau (1), Felchner (11), Kübler (2).

Die Reserve des Niederbergischen HC hat im zweiten Saisonspiel die ersten Punkte eingefahren. Gegen die TG Cronenberg II zeigten sich die Niederberger deutlich verbessert und gewannen letztlich hochverdient.

NHC von Beginn an hellwach

Im zweiten Spiel der Saison zeigten sich die Niederberger deutlich konsequenter und konzentrierter im Abschluss. Von Beginn an setzte das Team von Martin Felchner die Hausherren unter Druck und kam immer wieder in den Tempogegenstoß. Besonders der wiedergenesene Lars Teubner schnappte sich zahlreiche Pässe des Gegners. Zur Pause führten die Gäste mit 16:12.

Auch im zweiten Durchgang blieb der NHC tonangebend. Insbesondere Rückraumspieler Maik Felchner (11 Tore) konnte seine hervorragende Frühform bestätigen. Ob mit sicheren Strafwürfen, beherzten Aktionen im Positionsspiel oder gelungenen Pässen – dem Spielmacher der Niederberger gelang nahezu alles. Ebenfalls stark: Linksaußen Matthias Boll und Torhüter Nils Pudill, der sich immer wieder auszeichnen konnte. Am Ende gewann die zweite Mannschaft des Niederbergischen HC hochverdient mit 34:20 – ganz zur Freude des Trainers und der mitgereisten Anhänger. Besonders freuen konnte sich übrigens auch Debütant Carl Illesy, dem bei seiner Premiere gleich ein Tor gelang.