Homberg und Hösel trainieren gemeinsam

Velbert..  Gerd Kupschus und seine Trainingsgruppe vom TuS Homberg besuchten die Jiu Jitsu-Abteilung des TV Hösel, um gemeinsam beide Kampfsportarten zu trainieren. Nachdem die Höseler Benedikt Meinhardt und Andrea Landich im September 2014 ein Gasttraining bei den Karateka des TuS Homberg absolvierten, statteten diese ihren Gäste nun in deren Gefilden einen Besuch ab.

Verschieden und doch so ähnlich

Den Sportlern des TuS hat es offenbar viel Spaß gemacht, Gemeinsamkeiten und Unterschiede der beiden aus Japan stammenden Kampfkünste zu entdecken. Der zweite Austausch fand am vergangenen Montag zur Freude der Höseler Sportler statt. Das Training begann mit der üblichen Begrüßungszeremonie und schnell fanden sich aus Jiu Jitsu und Karate gemischte Paare, die miteinander trainierten.

Kupschus begann mit Karate, Meinhardt und Thomas Draganski griffen seine Vorlagen auf und verfeinerten diese zu Abwehrtechniken aus dem Jiu Jitsu. Die Schüler hatten an diesem Abend ebenfalls riesigen Gefallen an dem Training gefunden. Es wurde noch auf der Matte beschlossen, dass das Training nicht die letzte gemeinsame Aktion zwischen den Homberger und Höseler Kampfsportlern war.

EURE FAVORITEN