DM-Silber für Marie Habel

Essen/Langenberg..  Einen tollen Erfolg durfte die junge Kampfkünstlerin Marie Habel und mit ihr die gesamte Taekwondo-Abteilung des MTV Langenberg feiern. Die Juniorin errang bei der Deutschen Meisterschaft (DM) im Formenlauf den zweiten Platz – und war damit nicht die einzig erfolgreiche niederbergische Starterin. Insgesamt zeigten vier Taekwondo-Sportler der Kampfgemeinschaft des MTV und des TV Kupferdreh bei der Internationalen DM in Essen starke Leistungen und brachten es auf vordere Platzierungen.

Beim Formenlauf kommt es auf exakte Bewegungen an und diese beherrschte Marie Habel wie nur ganz wenige an diesem Tag. Die 17-jährige Danträgerin errang den zweiten Platz beim Poomsae und wurde so mit DM-Silber bei den Juniorinnen dekoriert. „Bei dieser Disziplin werden vorgegebene Abwehr- und Angriffstechniken gegen imaginäre Gegner ausgeführt, die zum Erlernen der Taekwondo-Techniken und zur Vorbereitung der Gürtelprüfungen dienen. Sie steigern die Konzentrationsfähigkeit, Kondition, Selbstbeherrschung und das Selbstbewusstsein. Und Marie hat das wahrlich perfekt gemacht“, führte Trainer Lazar Simikic aus.

Ihre Teamkollegen Miguel Mosquera (14 Jahre, 1.Poom) und Marcus Haffmans (29. Jahre, 2.Dan) erreichten in einem starken Starterfeld mit hervorragenden Leistungen Bronze. Dominik Densing (14. Jahre, 1.Poom) verpasste mit Platz vier bei den Junioren zwar den Sprung auf das Siegertreppchen, konnte aber mit seiner Leistung überzeugen. „Ich bin wirklich stolz auf die Erfolge. Wir haben uns klar besser platziert als erwartet. Darauf kann man aufbauen“, sagte Coach Simikic, der interessierte Sportler einlädt, sich selbst ein Bild vom Taekwondo zu machen. Informationen unter: www.mtv-langenberg.de

EURE FAVORITEN