Baumberg feuert Coach Schweiger mitten in der Winterpause

Velbert..  In der Fußball-Oberliga herrscht noch Ruhe — jedenfalls auf dem Platz. Die Meisterschaft wird erst wieder im Februar aufgenommen, die Vorbereitung darauf hat auch noch nicht begonnen, die Spieler können sich noch ein paar Tage erholen.

Für die Verantwortlichen läuft das Geschäft hingegen schon längst wieder, so stehen bei vielen Clubs im Winter stets Personalfragen an. Verträge mit unzufriedenen oder enttäuschenden Spielern werden aufgelöst, Verstärkungen für den Kader verpflichtet.

Bei der SSVg Velbert gab es in dieser Hinsicht wenig Aufregendes. Lediglich Stürmer Stanley Ike, der nicht den Durchbruch geschafft hatte, sagte Adieu, ansonsten setzt der Verein auf den Trainerstab und die Spieler, die nach einer überzeugenden Hinrunde den zweiten Tabellenplatz erkämpft haben.

Dicht dahinter steht das Überraschungsteam des VfR Krefeld Fischeln — kein Wunder, dass die Seidenstädter gerade den zum Saisonende auslaufenden Vertrag ihres Trainers Josef Cherfi verlängerten.

Josef Cherfi verlängert in Krefeld

Der 48-jährige geht dann in seine fünfte Saison mit den Krefeldern, bei denen ebenfalls nicht viel Grund besteht, den Kader umzukrempelen.

Einen interessanten Zugang haben sie sich allerdings gegönnt, einen alten Bekannten: Defensivspieler Christ Kasela Mbona spielte in der vergangenen Saison noch für die SSVg Velbert in der Regionalliga.

Derweil wurde ein anderer Oberliga-Trainer mitten in der Winterpause gefeuert. Nachdem sie die enttäuschende Hinrunde analysiert hatten, kamen die Verantwortlichen der Sportfreunde Baumberg zu der Erkenntnis, dass sie künftig auf die Dienste von Trainer Marc Schweiger verzichten können. Er wurde nun freigestellt.

Bis ein Nachfolger verpflichtet ist, übernehmen Co-Trainer Christian Ovelhey und Torwart-Trainer Sascha Polensky den Job des früheren Zweitliga-Spielers. Die Sportfreunde Baumberg, 2013 noch Überraschungs-Niederrheinpokalsieger, sind derzeit Drittletzter der Tabelle.

EURE FAVORITEN